Sachbearbeiter*in für die Wirtschaftliche Jugendhilfe (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-FJ/0032/2022
Teilzeit 90 %
Bewerbungsfrist: 12.06.2022


Wir suchen zum 01.07.2022 eine*n Sachbearbeiter*in für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (90 %) und unbefristet zu besetzen. Diese Stelle in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe umfasst 50 % im Sachgebiet für unbegleitete minderjährige Ausländer und 40 % in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe im Beratungszentrum Jugend und Familie Stuttgart Vaihingen. Die beiden Stellen können kombiniert werden. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten Arbeitsumfang an.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Beratungszentrum Stuttgart Vaihingen besteht aus einem interdisziplinären Team, in dem Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Verwaltung und Psychologie arbeiten. Das Sachgebiet für unbegleitete minderjährige ausländische Kinder und Jugendliche (UMA) ist organisatorisch dem Beratungszentrum Vaihingen zugeordnet. Seit 2015 gewähren spezialisierte Fachkräfte die Jugendhilfe für UMA.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Prüfung der sachlichen/örtlichen Zuständigkeit
  • Jugendhilfegewährung nach § 2 SGB VIII (Inobhutnahmen, Hilfen zur Erziehung und Hilfen für junge Volljährige)
  • Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber vorrangig verpflichteten Sozialleistungsträgern und Dritten
  • Geltendmachung von Kostenerstattungsansprüchen insbesondere nach § 89d SGB VIII
  • Bearbeitung von Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Verwaltung und Pflege von Daten in der Budgetdatenbank und dem EDV-Pro­gramm PROSOZ 14 plus
  • leistungsrechtliche fallbezogene Beratung von fallzuständigen Sozialpädagog*innen, Kooperationspartner*innen und Bürger*innen

Ihr Profil:

  • Bachelor of Arts Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in oder vergleichbarer Hochschulabschluss oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • gute Rechtskenntnisse im SGB I bis SGB XII, BGB und in verwandten Rechtsgebieten
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie möglicherweise Erfahrungen mit dem EDV-Programm PROSOZ 14 plus
  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert
  • selbständiges, kooperatives und verantwortungsbewusstes Arbeiten

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle und gleitende Arbeitszeit
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Bereichsleitung Frau Götz unter 0711 216-59280 oder ute.goetz@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Roth unter 0711 216-55545 oder marieke.roth@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 12.06.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-FJ/0032/2022 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.