Ingenieur*in für die Energiewende (m/w/d)

Amt für Umweltschutz
Kennzahl: 36/0032/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 19.05.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Ingenieur*in für das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist befristet bis zum 28. Februar 2023 zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft.
Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Abteilung Energiewirtschaft des Amts für Umweltschutz ist fachlich verantwortlich und koordiniert die Umsetzung des vom Gemeinderat verabschiedeten Energiekonzepts „Urbanisierung der Energiewende“. Das Ziel ist, die Landeshauptstadt Stuttgart möglichst rasch klimaneutral zu machen. Dazu müssen der Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen reduziert, die Energieeffizienz gesteigert und der Ausbau der erneuerbaren Energien vorangetrieben werden. Bei der ausgeschriebenen Stelle liegt der Schwerpunkt auf der energetischen Begleitung von Neubauvorhaben und Generalsanierungen in Stuttgart sowie auf der Durchführung eines Forschungsvorhabens im Zusammenhang mit der Entwicklung des Bürgerhospitals.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • die Bearbeitung von bauphysikalischen Fragestellungen im Zusammenhang mit Energiebedarfsausweisen nach DIN 18599 oder der Energieeinsparverordnung
  • die energetische Beurteilung von Entwürfen (Vorprüfung) und energetische Beratung (Preisgericht) von städtebaulichen Wettbewerben und Architektenwettbewerben
  • die Teilnahme und die Koordination von Projektbesprechungen innerhalb der Stadtverwaltung, mit Planer*innen und den Bauherren
  • die Erarbeitung von Maßnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs, Beurteilung der Bauphysik und die Entwicklung von Optimierungsvorschlägen sowie die Überwachung der Ausführung
  • die Bearbeitung und Weiterentwicklung von energetischen Vorgaben bzw. Festsetzungen in Bebauungsplänen, städtebaulichen Verträgen oder bei Grundstücksverkäufen
  • Fachliche und administrative Bearbeitung des Forschungsvorhabens „STADTQUARTIER 2050“
  • die Entwicklung übertragbarer Lösungen für Quartiersnetze sowie Lösungsansätzen für die Klimaneutralität von Quartieren und deren wirtschaftliche und ökobilanzielle Bewertung
  • die Entwicklung und die Mitarbeit bei nationalen und internationalen Forschungsvorhaben

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Ingenieur*in mit wissenschaftlichem Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in der Fachrichtung Energie-, Versorgungs-, Umweltschutz- oder Gebäudetechnik, Bauingenieurwesen, Bauphysik, oder verwandter Fachrichtungen
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Energieversorgung, Bauphysik und ökologischem Bauen
  • zuverlässige Mitarbeitende, die sich schnell und eigenverantwortlich in komplexe Aufgabenstellungen einarbeiten und die Interessen der Abteilung vertreten
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in der Entwicklung von Energiekonzepten für Gebäude und Quartiere
  • besonderes Engagement und Durchsetzungsfähigkeit bei der Umsetzung der energetischen Maßnahmen
  • gute Ausdrucksfähigkeit, insbesondere die Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplexer Zusammenhänge

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen der Abteilungsleiter Herr Dr. Görres unter 0711 216-88668 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Auch-Schwelk unter 0711 216-25768.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 19.05.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 36/0032/2022 an das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart, Gaisburgstraße 4, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.