Leitung der Dienststelle „Bürgerbüros“ (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0045/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 19.05.2022


Wir suchen zum 1. Juli 2022 eine Leitung der Dienststelle „Bürgerbüros“ für das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Bürgerbüros sind die erste Anlaufstelle für die Bürger*innen und bieten flächendeckend in allen Stadtbezirken mehr als 50 Dienstleistungen an. Die Dienststelle untergliedert sich in drei Sachgebiete (Mitte, Süd, Nord), mit derzeit 172 Mitarbeitenden. Die verantwortungsvolle Position beinhaltet proaktiv die Entwicklung der Dienststelle bei der Digitalisierung, der Personalgewinnung und -erhaltung, der Fortschreibung von Organisationstrukturen und Geschäftsprozessen mitzugestalten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung der Dienststelle „Bürgerbüros“ einschließlich Dienst- und Fachaufsicht
  • Personalplanung sowie Koordinierung und Steuerung der Aufgabenerledigung
  • Steuerung der Umsetzung bundes- und landesrechtlicher Regelungen im Melde-, Pass- und Ausweiswesen
  • Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen, Fachämtern, Behörden und Kooperationspartnern
  • Vertretung der Dienststelle in Arbeitskreisen und Gremien, Mitwirkung bei interdisziplinären Fachtagungen und Projekten
  • Mitgestaltung, Begleitung und Aufbau zukunftsweisender Themenfelder wie Digitalisierung und Begleitung der DigitalMoveS-Strategie der LHS Stuttgart
  • Bearbeitung grundsätzlicher und bedeutender tatsächlich oder rechtlich schwieriger Einzelfälle oder Sonderthemen

Ihr Profil:

  • abgeschlossener Master „Public Management“ oder Abschluss eines vergleichbaren, verwaltungsnahen, wissenschaftlichen Hochschulstudiums (z.B. Öffentliches Recht oder Rechtswissenschaften) oder besonders qualifizierte Beamt*innen des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes, jeweils mit einschlägigen Fachkenntnissen im Melde-, Pass- und Ausweiswesen, Kenntnisse auch in anderen Bereichen des Ordnungsrechts sind von Vorteil, oder
  • Volljurist*in
  • Sie haben eine langjährige Berufs- und Führungserfahrung in größeren Organisationseinheiten vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • Sie besitzen eine ausgeprägte organisatorische und strategische Befähigung, sind offen für Veränderungen, können mittel- und langfristig Ziele der Dienststelle teamfähig entwickeln und umsetzen
  • Sie haben ein ausgeprägtes Interesse und Verständnis für alle technischen Verwaltungsprozesse und möchten die Digitalisierung vorantreiben
  • Sie können mit der Belastung einer hohen Veränderungsdichte in rechtlicher, technischer und personeller Hinsicht umgehen. Sie finden in Krisensituationen schnelle und pragmatische Lösungen
  • Sie verfügen über ein gutes Verhandlungsgeschick mit guter und ausgleichender Kommunikation, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsfähigkeit
  • Sie verfügen über Eigeninitiative, ein überdurchschnittliches Engagement und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und können Mitarbeitende motivieren

Freuen Sie sich auf:

  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit mit vielen Gestaltungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten in einem Bereich hoher politischer Bedeutung
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • weitere Benefits für Mitarbeitende (z.B. Betriebsrestaurants, eine attraktive betriebliche Altersversorge für Beschäftigte etc.)

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 14 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Koller unter 0711 216-91991 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Jauch unter 0711 216-98287.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 19.05.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0045/2022 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.