Medizinische*r Sachbearbeiter*in zur Umsetzung der Masernschutz-Nachweispflicht (m/w/d)

Gesundheitsamt
Kennzahl: 53/0004/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 03.02.2022


Wir suchen baldmöglichst eine medizinische Assistenz/Sachbearbeitung zur Umsetzung der Masernschutzimpfpflicht für die Abteilung Infektionsschutz und Umwelthygiene, im Sachgebiet Infektionsschutz beim Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Gesundheitsamt mit seinen 230 Beschäftigten schützt und fördert die Gesundheit der Stuttgarter Bevölkerung. Kernaufgaben sind Gesundheitshilfen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie besondere Personengruppen, die Gesundheitsförderung und Prävention, die Gesundheitsplanung und -berichterstattung sowie der Gesundheitsschutz, insbesondere Infektionsschutz und Hygiene.

Nach dem eingeführten Masernschutzgesetz müssen alle nach 1970 geborenen Personen, die in einer Gemeinschaftseinrichtung betreut werden, einen Impfschutz nachweisen. Dies gilt auch für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen und Gesundheitseinrichtungen tätig sind. Ferner gilt ab 16. März 2022 in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen eine gesetzliche Impfpflicht gegen COVID-19.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • allgemeine Anfragen zum Thema Masernschutz und ggfs. COVID-19-Impfung
  • Versand von Standard-Anschreiben und –Antworten
  • Versand und ggf. Vorformulierung von Anschreiben nach ärztlicher Abstimmung zu fachlich komplexeren Anfragen
  • Überprüfung des Eingangs von Rücksendungen
  • Folgeanschreiben mit Fristsetzung
  • Einleitung eines Buß- oder Zwangsgelds, Betretungsverbots oder berufs-, arbeits- und beamtenrechtlichen Konsequenzen
  • weitere Aufgaben im Bereich des Sachgebiets Infektionsschutz

Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation (m/w/d), Bürokauffrau/Bürokaufmann (m/w/d) im Gesundheitswesen, in einem medizinischen Assistenzberuf mit besonderen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich Infektionsschutz, eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung im öffentlichen Dienst oder eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Ausbildung in einem anderen Bereich und nachgewiesene praktische Erfahrung im Bereich Infektionsschutz in einem Gesundheitsamt
  • sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • sehr gute Anwenderkenntnisse im MS-Office-Paket
  • Kenntnisse in der medizinischen Terminologie sind wünschenswert
  • eine gewissenhafte und selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • freundliches Auftreten

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem modernen, bürgerorientierten Großstadtgesundheitsamt
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Wir weisen darauf hin, dass alle Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren wurden, gemäß Masernschutzgesetz vor Einstellung mindestens zwei Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern nachweisen müssen. Liegt eine medizinische Kontraindikation vor, muss diese durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Dr. Gronbach unter 0711 216-59378 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Sternberg unter 0711 216-25472.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 03.02.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 53/0004/2022 an das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Schloßstr. 91, 70176 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.