IT-Softwareingenieur*in Problemmanagement Java (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0003/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 03.02.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n IT-Problemmanager*in Java (m/w/d) für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Stuttgart ist das Zentrum einer der führenden Industrie- und Technologieregionen dieser Welt – und das ist auch unser Anspruch im digitalen Zeitalter. Für uns als Stadtverwaltung bedeutet das: Die Herausforderung der Digitalisierung anzunehmen und deren Chancen konsequent zu nutzen.  Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik des Amtes für Digitalisierung, Organisation und IT ist der zentrale IT-Dienstleister innerhalb der Landeshauptstadt Stuttgart.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Lokalisierung der Ursachen von technischen Störungen
  • Fehlerbehebung in vorhandenen Applikationen
  • Modernisierung vorhandener Applikationen und Unterstützung bei der Umsetzung von Kundenanforderungen
  • Life-Cycle Management von Softwarelösungen
  • systematische Bestands- und Anforderungsanalyse
  • Lösung von komplexen Problemstellungen
  • Unterstützung bei technischen Anwendungsproblemen und Beratung bei technischen Fragestellungen
  • Erstellung von Dokumentationen und Betriebsanleitungen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt der Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • bewerben können sich auch Beschäftigte mit einer abgeschlossenen Ausbildung - bevorzugt im IT-Bereich - mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung die somit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die genannten Tätigkeiten auszuüben
  • Sie haben Erfahrung mit relationalen Datenbanken und ein gutes Verständnis von komplexen, vernetzten Systemen
  • Sie überzeugen durch eine ausgeprägte Kundenorientierung und sind auch belastenden Situationen gewachsen
  • Sie verfügen über eine systematische und strukturierte Arbeitsweise sowie Kooperations- und Teamfähigkeit
  • eine rasche Auffassungsgabe, strategisches Denken sowie konzeptionelle Stärke und Analysefähigkeit gehört ebenfalls zu Ihren Stärken und Sie sind bereit zur ständigen Weiterbildung
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in der Softwareentwicklung (Java, Python) sowie Webentwicklung (HTML, CSS, JavaScript) sowie Erfahrung mit komplexen kommunalen Strukturen sind von Vorteil

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Richter unter 0711 216-88619 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Tratz unter 0711 216-81743.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 03.02.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0003/2022 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Rathauspassage 2, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.