Koordinierung Fördermittelakquise Klima (m/w/d)

Bürgermeisteramt
Kennzahl: BMA/0006/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 03.02.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Koordinator*in (m/w/d) für die Fördermittelakquise im Bereich Klimaschutz bei der Stabsstelle Klimaschutz im Referat Strategische Planung und Nachhaltige Mobilität des Bürgermeisteramtes der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Der Gemeinderat der Stadt Stuttgart hat am 20. Dezember 2019 das Aktionsprogramm Klimaschutz beschlossen. Ziel des 200 Millionen Euro starken Pakets ist es, die Aktivitäten im Klimaschutz zu steigern und die Schritte zur Klimaneutralität zu beschleunigen. Das Aktionsprogramm Klimaschutz bildet damit den lokalen Rahmen, um die internationalen und europäischen Ziele auf kommunaler Ebene umzusetzen. Die Europäische Union, Bund und Land stellen erhebliche Fördermittel bereit, die die Kommunen beim Erreichen der Klimaneutralität unterstützen sollen. Zur Fördermittelakquise soll eine zentrale Koordinierungs- und Beratungsstelle eingerichtet werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Fördermittelscouting/-recherche: konstante Sichtung von Programm- und Förderlinien aller verfügbaren Förderungen im Umfeld Klimaschutz
  • zielgerichtete Informationsvermittlung zu kommunalrelevanten Fördermöglichkeiten rund um Klima, Wasserstoff, Zukunftsstadt, Energie und Mobilität
  • Beratung/Begleitung diverser Verwaltungsbereiche in Förderangelegenheiten, zum Beispiel bei Gründungen von Konsortien und Projektgesellschaften sowie prozessuale Unterstützung bei der Antragstellung und Fördermittelakquise
  • Einwerbung von Drittmitteln, Stiftungsmitteln und weiteren Co-Finanzierungen sowie Prüfung weiterer, auch kreativer Optionen zur Co-Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen
  • Unterstützung beim Monitoring, Controlling und Reporting der Fördervorhaben
  • Koordination und Verstetigung der Fördermitteleinwerbung
  • öffentliche Vertretung der Stabstelle sowie der Themen Klimaschutz und Ernährung u. a. bei internen und externen Veranstaltungen und Berichterstattung in gemeinderätlichen und anderen Gremien
  • Übernahme von kurzfristigen Sonderaufgaben und Projekten

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) bevorzugt mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung oder in den Fachrichtungen Verwaltungs- und Staatswissenschaften, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Berufserfahrung in den Bereichen Fördermittelakquise und -management
  • grundlegendes Fachwissen in den Bereichen Klimaschutz/Klimaanpassung, Wasserstoff, Gebäude, Energie und Mobilität
  • authentische, integrative und verbindliche Kommunikation, Empathie und Teamfähigkeit sowie Freude am fokussierten Netzwerken (vor allem mit digitalen Arbeitsmethoden)
  • gute Fähigkeiten, Inhalte komprimiert und einprägsam aufzubereiten und Lösungen für Aufgaben zu finden, für die es keinen vorgefertigten oder gewohnten Ansatz gibt
  • Dialogbereitschaft, Konfliktfähigkeit und Resilienz in komplexen Situationen, in denen Flexibilität, Ambiguitätstoleranz und Verantwortungsübernahme gefordert sind

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13 hD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Kohlmeyer unter jan.kohlmeyer@stuttgart.de gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 03.02.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl BMA/0006/2022 an das Bürgermeisteramt der Landeshauptstadt Stuttgart, Rathauspassage 2, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.