Sachbearbeiter*in Arbeitgeber- und Teilhabeleistungen (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0007/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 27.01.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) Arbeitgeber- und Teilhabeleistungen zur Umsetzung des Teilhabechancengesetzes für die Abteilung Verwaltung, Sachgebiet Haushalt und Finanzen im Jobcenter Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 41.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte bei der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit. Im Rahmen des Teilhabechancengesetzes soll langzeitarbeitslosen Menschen wieder eine Perspektive zur Teilhabe am Arbeitsmarkt eröffnet werden. Dazu sollen ihnen vermehrt Beschäftigungsoptionen auf dem allgemeinen oder sozialen Arbeitsmarkt angeboten werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Versand von Antragsunterlagen auf Förderungen nach § 16e und § 16i SGB II an Arbeitgeber*innen und Überprüfung der eingegangenen Anträge auf Vollständigkeit und Richtigkeit
  • Erstellung von Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheiden
  • Zahlbarmachung und Zahlungsüberwachung der Leistungen
  • Anforderung von Entgeltabrechnungen und Nachbeschäftigungsnachweisen sowie die Erstellung von Spitzabrechnungen und Rückforderungsbescheiden
  • Abrechnung der Kosten für das Coaching und der Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten
  • Erhebung und Erfassung von Daten zur finanziellen und materiellen Steuerung
  • Mitwirkung bei der Erfüllung der Berichtspflichten und bei der Erarbeitung von fachlichen Standards und Prozessen
  • Ansprechpartnerfunktion für Arbeitgeber*innen, erwerbsfähige Leistungsberechtigte und Mitarbeitende des Jobcenters

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts - Public Management, der Rechts- oder Verwaltungswissenschaften oder der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre erfolgreich abgeschlossen; bewerben können sich ebenfalls Personen, die die Weiterbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) erfolgreich abgeschlossen oder begonnen haben
  • Sie sind sicher im Umgang mit IT-Anwendungen (MS Office, Lotus Notes, Fachsoftware)
  • Sie verfügen über ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift und einen sicheren Umgang mit Zahlen
  • Ihre Arbeitsweise ist selbstständig, sehr sorgfältig und zuverlässig
  • Ihr Auftreten ist freundlich und wertschätzend, sicher und verbindlich
  • wünschenswert sind Rechtskenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher, insbesondere im SGB II, III und X
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) oder Arbeitsförderung (SGB III) ist vorteilhaft

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • ein engagiertes, kollegiales und aufgeschlossenes Team

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD. 

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Knoblauch unter 0711 216-97091 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zwick unter 0711 216-97068.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 27.01.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0007/2022 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.