Sachbearbeiter*in für die Naturschutzbehörde Bereich Recht und Verfahren (m/w/d)

Amt für Umweltschutz
Kennzahl: 36/0037/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 16.12.2021


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Amt für Umweltschutz nimmt mit derzeit 185 Mitarbeitenden die unterschiedlichsten kommunalen und staatlichen Aufgaben des Umweltschutzes wahr. Das Sachgebiet untere Naturschutzbehörde, Recht und Verfahren ist u.a. für die rechtliche Umsetzung des Außenbereichs-Schutzes, besonders der ausgewiesenen Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete, des Artenschutzes und für Naturschutz-Fördermaßnahmen zuständig.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung von Anträgen (Genehmigungen/Erlaubnisse, Befreiungen, Ausnahmen) von baulichen und sonstigen Veränderungen in Landschaftsschutzgebieten
  • Anhörungen und Ortsbesichtigungen/Ortstermine mit Betroffenen bei unerlaubten Eingriffen in Schutzgebieten
  • Stellungnahmen bei Maßnahmen im Außenbereich und in Landschaftsschutzgebieten an das Baurechtsamt und andere eingebundene Fachbehörden
  • Erlass von Beseitigungsanordnungen, Bearbeitung Ordnungswidrigkeiten bei Verstößen in Schutzgebieten
  • Führen des Kompensationsverzeichnisses
  • Verwaltung des Naturschutzfonds für das gesamte Stadtgebiet
  • allgemeine Auskunft und Beratung von Bürger*innen, Ämtern und Behörden zu Naturschutzfragen
  • Prüfung und Bearbeitung von De-minimis-Beihilfen (Agrarbeihilfen)
  • Prüfung von Vorkaufsrechten nach Naturschutzgesetz

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) bzw. Beschäftigte*r (m/w/d) mit Angestelltenprüfung I oder sonstige*r Beschäftigte*r (m/w/d) mit mehrjähriger Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sowie Erfahrung in der selbstständigen Sachbearbeitung (z. B. Eingriffsverwaltung) oder einer vergleichbaren beruflichen Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten mit Organisationsgeschick
  • gewandtes und sicheres Auftreten auch in Konfliktsituationen sowie über Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Ihr Umgang mit IT-Anwendungen ist sicher
  • Kenntnisse im Bereich allgemeines Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht, Ordnungswidrigkeitsverfahren und Naturschutzrecht sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von häufigen Ortsterminen im Gelände
  • Interesse am Naturschutz ist wünschenswert

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein engagiertes, kollegiales und aufgeschlossenes Team
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • einen Arbeitsplatz, der mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar ist

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Diehle unter 0711 216-88627 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Maile unter 0711 216-88626.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16.12.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 36/0037/2021 an das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart, Gaisburgstraße 4, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.