Sachbearbeiter*in für die Abteilung Grundstücksverkehr (m/w/d)

Liegenschaftsamt
Kennzahl: 23/0032/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 16.12.2021


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Abteilung Grundstücksverkehr im Liegenschaftsamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und anschließenden Elternzeitvertretung voraussichtlich bis vorerst Januar 2023 befristet. Es besteht die Option der anschließenden Verlängerung.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Liegenschaftsamt nimmt zentral für alle Ämter der Stadtverwaltung die Aufgaben des Grundstücksverkehrs wahr. Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten besteht darin, wichtige städtebauliche Planungen in liegenschaftlicher Hinsicht umzusetzen und die Aktivitäten der Stadt in den Bereichen Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung durch die Bereitstellung von Grundstücken zu unterstützen. Dabei stellt der dicht bebaute Großstadtraum ganz besondere Anforderungen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • die eigenverantwortliche Bearbeitung eines abgegrenzten Aufgabenbereichs im Grundstücksverkehr
  • das Führen der Verhandlungen mit internen und externen Beteiligten
  • der Entwurf und der Abschluss der Verträge einschließlich der Vorbereitung aller notwendigen Entscheidungen
  • die zügige und wirtschaftliche Realisierung von Projekten
  • die Teilnahme an Sitzungen und Besprechungen
  • Sonderaufgaben der Sachgebietsleitung

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium in den Studiengängen Gehobener Verwaltungsdienst - Public Management oder Allgemeine Finanzverwaltung (Diplom oder Bachelor) oder
  • abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, der Rechtspflege, der Wirtschaftswissenschaften oder Abschluss eines vergleichbaren, verwaltungsnahen Studiengangs oder
  • erfolgreich bestandene Prüfung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) (Angestelltenlehrgang II)
  • Sie verfügen über Rechts- und Fachkenntnisse, insbesondere im Vertrags- und Grundbuchrecht
  • Sie überzeugen durch Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Engagement und besitzen die Fähigkeit, vorausschauend zu handeln, auch ungewöhnliche Lösungsansätze zu erarbeiten sowie diese federführend umzusetzen.
  • Berufserfahrung ist wünschenswert

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge sowie Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • eine hohe Lebensqualität, welche die Stadt Stuttgart zu bieten hat
  • eine gute Infrastruktur sowie verkehrsgünstige Lage, das Liegenschaftsamt ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Klaiber unter 0711 216-91359 oder sven.klaiber@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schick unter 0711 216-91336 oder julia.schick@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16.12.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 23/0032/2021 an das Liegenschaftsamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Heustraße 1, 70174 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.