Leitung des Amtes für Digitalisierung und IT (m/w/d)

Amt für Digitalisierung und IT
Vollzeit
Bewerbungsfrist: 31.12.2021


Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Digitalisierung und der damit einhergehende technologische und betriebskulturelle Wandel stellen den bisher größten zu bewältigenden Transformationsprozess für die Verwaltung der Landeshauptstadt Stuttgart dar. Stuttgart ist das Zentrum einer der führenden Industrie- und Technologieregionen dieser Welt – und soll das auch im digitalen Zeitalter bleiben. Für die Stadtverwaltung bedeutet das: Die Herausforderungen der Digitalisierung anzunehmen und deren Chancen konsequent umzusetzen.

Die Digitalisierungsstrategie für die Landeshauptstadt Stuttgart, Digital MoveS: Stuttgart.Gestaltet.Zukunft, wurde mit einem großen Maßnahmenpaket beschlossen, um die digitale Transformation der Stadtverwaltung in den nächsten Jahren strukturiert und zielgerichtet voranzubringen. Zahlreiche Projekte, wie die Realisierung des mobilen Arbeitens, der Ausbau der Online-Angebote und die Erhöhung des Niveaus der Informationssicherheit wurden bereits realisiert.

Um eine Basis für die weitere Beschleunigung der digitalen Transformation der Landeshauptstadt Stuttgart zu schaffen, gründet die Stadt zum 01.01.2022 ein Amt für Digitalisierung und IT. Für den Aufbau und die langfristige Leitung des Amtes wird eine IT-erfahrene Leitung (m/w/d) des Amtes gesucht, der/die die Fähigkeit besitzt, der Digitalisierung der Stadt Stuttgart einen Push-Effekt zu verschaffen und die digitale Transformation für die Zukunft kontinuierlich voranzutreiben.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Strategischer Aufbau und operative Leitung des Amtes für Digitalisierung und IT
  • Entwicklung des Amtes zu einem service- und kundenorientierten Dienstleister für die Ämter und Eigenbetriebe der Stadt
  • Personalverantwortung für alle Mitarbeitenden des Amtes
  • Gestaltung der Strukturen des Amtes für Digitalisierung und IT und Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen der Amtsgründung sowohl auf fachlich-sachlicher als auch persönlich-kultureller Ebene (bspw. Anpassung der Struktur im Rahmen von Merger & Integration, Definition geschäftlicher Prozesse, systemseitige Integration, Schaffung und Etablierung einer gemeinsamen Kultur- und Amtsphilosophie, etc.)
  • Diskussion, Erarbeitung und Treffen strategischer und zukunftsorientierter Entscheidungen in den Geschäftsfeldern Digital und IT
  • Vermenschlichung und Greifbarmachung von Digitalisierung: Gewinnung von Mitarbeitenden, der Fachabteilungen, der Politik, der Bürgerschaft und der Personalvertretungen für neue Entscheidungen
  • Beraten und unterstützen des Ersten Bürgermeisters und des Leiters des Referats Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht
  • Vorbereiten und Umsetzen von Beschlüssen des Gemeinderats
  • Verantwortung für den Umzug in ein neues Gebäude

Änderungen des Aufgabenbereichs bleiben vorbehalten.

Fachkompetenzen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom)
  • Umfassende einschlägige operative Fachkenntnisse, insbesondere in der Leitung einer modernen und funktionablen IT-Landschaft
  • Nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Leitung tiefgreifender digitaler Transformationsprojekte ausgehend von einer stabilen operativen Exzellenz
  • Langjährige Berufserfahrung in der IT und Digitalisierung für die Öffentliche Verwaltung und/oder in einem öffentlichen Beteiligungsunternehmen
  • Coach*in, Manager*in, Katalysator*in und Netzwerker*in, der/die es der Verwaltung ermöglicht, sich digital zu transformieren
  • Führungskompetenz mit Erfahrung in zielorientierter, wertschätzender sowie top-motivierender und bindender Führung, die die Eigenverantwortung der Mitarbeitenden fördert
  • Umfangreiche Erfahrung in Verhandlungen, Präsentationen und Diskussionen, in der überzeugenden Vorstellung von Projekten
  • Profunde Erfahrung in der Projektleitung und Projektsteuerung, offen für neue und moderne Arbeitsweisen und Ideen
  • Erfahrung in der (erfolgreichen) Gremienarbeit
  • Idealerweise gute Vernetzung zu digitalen Entscheidungsträgern im öffentlichen Sektor

Persönliche Kompetenzen:

  • Pragmatismus, Flexibilität und Risikobereitschaft
  • Kreativität, Innovation, Vision und Zukunftsorientierung
  • Präsentations- und kommunikationsstarke, charismatische Persönlichkeit
  • Hohe Sozialkompetenz und interkulturelle Kompetenz
  • Ausgeprägte Überzeugungs- und Kollaborationsfähigkeit
  • Integrationsfähigkeit und diplomatisches sowie strategisches Geschick
  • Hohe Serviceorientierung und ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Motivierender Teamplayer mit Konflikt- und Kritikfähigkeit und der Fähigkeit, Vertrauen aufzubauen
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick

Die Landeshauptstadt Stuttgart bietet Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe B 3 (LBesO) bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im privatrechtlichen Anstellungsverhältnis erhalten Sie eine außertarifliche Vergütung.

Der Auswahlprozess wird von dem externen Personalberater Kienbaum betreut. Bitte beachten Sie die dort geltenden Datenschutzbestimmungen (siehe untenstehend).

Bewerben Sie sich bitte bis zum 31.12.2021 über Kienbaum Jobs mit Ihren aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und Lebenslauf, Zeugniskopien sowie Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und möglicher Eintrittstermin) unter der Kennziffer 20376.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Herr Bernhard Walter und Frau Malgorzata Roth unter der Rufnummer +49 89 45 87 78-13 gerne zur Verfügung. Diskretion und die Einhaltung von Sperrvermerken sind selbstverständlich.

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie hier.



Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.