Projektmitarbeiter*in für das Modellprojekt „ReFit Stuttgart – Begleitung im Rehabilitations- und Integrationsprozess“ (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0051/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 02.12.2021


Wir suchen zum 1. Februar 2022 zwei Projektmitarbeiter*innen (m/w/d) für das Modellprojekt „ReFit Stuttgart – Begleitung im Rehabilitations- und Integrationsprozess“ im Rahmen des Bundesprogramms „rehapro“ im Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 42.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch geeignete Qualifizierungs- und Vermittlungsangebote auf ihrem Weg in Ausbildung oder Arbeit. Ziel des Projekts „ReFit Stuttgart“ ist erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit anhaltenden gesundheitlichen Einschränkungen vor, während und nach der medizinischen Reha durch den gesamten Rehabilitationsprozess zu begleiten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Unterstützung im Rehabilitations- und Integrationsprozess
  • Verantwortliche Fallbegleitung
  • Erarbeitung individueller Förderpläne, Umsetzung und Überwachung der Zielerreichung
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Empfehlungen der Reha-Nachsorge
  • Vermittlung der Teilnehmer*innen in projektspezifische Angebote der Belastungserprobung
  • Schnittstellenmanagement und Netzwerkarbeit, nach Bedarf Planung und Durchführung von Fallbesprechungen mit den relevanten Beteiligten
  • Bewerbungscoaching und Unterstützung bei der Stellensuche
  • Mitwirkung bei der Evaluation des Projekts

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter*in FH/BA (m/w/d), Diplom-Sozialpädagog*in (m/w/d), Diplom-Sozialwirt*in (m/w/d), Diplom-Soziolog*in (m/w/d), Diplom-Sozialwissenschaftler*in (m/w/d), Bachelor of Arts (Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Sozialwirtschaft/Sozialwissenschaft/Soziologie/Erwachsenenbildung/Public Management/gesundheitsbezogener Studiengang oder vergleichbar), Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) oder eine andere Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung als Coach oder persönliche*r Ansprechpartner*in (m/w/d)
  • Sie haben Berufserfahrung in der wertschätzenden Arbeit mit Kund*innen mit komplexen Themenstellungen, insbesondere Berufserfahrung im Bereich SGB II oder anderer Sozialgesetzbücher ist wünschenswert
  • idealerweise haben Sie Kenntnisse über Beratungsmethoden und die Angebotslandschaft im Gesundheitssektor

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein engagiertes und kollegiales Team
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Schröppel unter 0711 216-97958 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Marschall unter 0711 216-97067.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 02.12.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0051/2021 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.