Stellvertretende Leitung des Stadtarchivs der Landeshauptstadt Stuttgart (m/w/d)

Kulturamt
Kennzahl: 41/0052/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 03.01.2022


Wir suchen baldmöglichst eine stellvertretende Leitung (m/w/d) für das Stadtarchiv des Kulturamtes der Landeshauptstadt Stuttgart. Der Stelle ist die Leitung des Sachgebiets 2 „Amtliches Schriftgut“ mit den Querschnittsaufgaben digitale Langzeitarchivierung, Erschließung und Bestandhaltung mit derzeit 12 Mitarbeitenden zugeordnet. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Stadtarchiv Stuttgart versteht sich als Gedächtnis der Stadt und bildet das Kompetenzzentrum für Stadtgeschichte. Als Querschnittsdienststelle der Stadtverwaltung sichert und erhält es analoges und digitales Archivgut amtlicher und privater Provenienz als Teil des kulturellen Erbes. Als Archiv der Bürgerschaft verwahrt es authentische Zeugnisse der Geschichte, sichert die Rechte der Stadt und ihrer Einwohner*innen und gewährleistet eine transparente Verwaltung. Das Stadtarchiv beteiligt sich an der stadt- und landesgeschichtlichen Forschung sowie an der historischen Bildungsarbeit in einer durch zahlreiche Einrichtungen der kulturellen Bildungsarbeit geprägten, diversen Stadtgesellschaft.

Es ist insbesondere durch innovative Beiträge zur Digitalisierung in allen archivfachlichen Bereichen profiliert. Das Stadtarchiv ist im neuen Quartier Neckarpark, im Stadtbezirk Bad Cannstatt, in einem denkmalgeschützten Gebäude mit moderner fachlicher Ausstattung untergebracht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Vertretung und Unterstützung der Archivleitung bei allen Führungsaufgaben, Mitwirkung bei abteilungsübergreifenden Aufgaben
  • Steuerung und Koordination der Aufgabenerledigung im Zuständigkeitsbereich
  • Konzeption der Überlieferungsbildung im amtlichen Bereich, verantwortliche Leitung der Aktenaussonderung bei den städtischen Ämtern und Eigenbetrieben, Bewertung aller Unterlagen städtischer Provenienz
  • Konzeption für die Übernahme, Erhaltung und Benutzung der digitalen Überlieferung, archivfachliche Begleitung der stadtweiten Einführung eines DMS
  • Entscheidung über Erschließungsstrategien des städtischen Archivguts, Grundsatzfragen der archivfachlichen EDV
  • Leitung der Magazinverwaltung, Restaurierungswerkstatt, Bestandserhaltung und Notfallvorsorge
  • Mitarbeit in Gremien im Rahmen der oben genannten Zuständigkeiten
  • Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Erforschung und Vermittlung der Stadtgeschichte
  • Mitwirkung bei der internen Ausbildung der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste und der externen Ausbildung des gehobenen und höheren Archivdienstes

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Staatsexamen/Diplom) der Geschichtswissenschaft oder eines anderen einschlägigen Faches, vorzugsweise eine Promotion
  • sowie entweder die Befähigung für den höheren Archivdienst oder eine langjährige Berufserfahrung in einem historischen Archiv in leitender Position oder eine hierzu vergleichbare Qualifikation
  • ausgeprägte Führungskompetenz und mehrjährige Berufserfahrung in einem historischen Archiv
  • Kenntnisse digitaler Verwaltungsprozesse (u.a. digitale Langzeitarchivierung, E-Government-Strukturen, Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssysteme)
  • wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Langzeitarchivierung, mit DMS/VBS und in der Überlieferungsbildung
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • überdurchschnittliches Engagement, Kreativität und Belastbarkeit
  • stark ausgeprägtes konzeptionelles Denken und Handeln, hervorragende Organisationsfähigkeit
  • strukturierte und zielorientierte Arbeitsorganisation
  • Kooperations- und Veränderungsbereitschaft sowie Innovationsfreude
  • Freude daran, ein kompetentes und engagiertes Kollegium zu führen, zu motivieren und zu fördern

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Führungsfortbildungen im Rahmen der Führungskräfteentwicklung
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 15 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 15 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Dr. Ernst unter 0711 216-91512 oder katharina.ernst@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jäger unter 0711 216-80037 oder joachim.jaeger@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 03.01.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 41/0052/2021 an das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Eichstraße 9, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.