Studium bei der Stadt
Bachelor of Engineering Bauingenieurwesen, Studienkooperation Wasserwirtschaft (m/w/d)


Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart
Kennzahl: 661A/6610/2022
Vollzeit 100 %
Schulabschluss: Abitur / Fachhochschulreife
Bewerbung möglich: Ja

Dich faszinieren Bauen und Technik, du jonglierst gern mit Zahlen und unser Wasser und unsere Umwelt sind dir wichtig?
Dann ist ein Studium zum*zur Bauingenieur*in im Rahmen der Studienkooperation Wasserwirtschaft bestimmt das Richtige!

Ziel ist, junge Menschen in einem 8-semestrigen Bachelor-Studium zum Bachelor of Engineering im Bauingenieurwesen fundiert und anwendungsbezogen auszubilden.
Während der beiden Praxissemester, der Bachelorarbeit und in der vorlesungsfreien Zeit findet die Praxisphase hauptsächlich beim Eigenbetrieb Stadtentwässerung (www.stuttgart-stadtentwaesserung.de) mit seinem umfangreichen Kanalnetz und den vier Klärwerken, darunter das größte Klärwerk Baden-Württembergs statt. Hier kannst du dein erworbenes Wissen gleich in die Praxis umsetzen. Dabei wirst du von unseren erfahrenen Ingenieur*innen begleitet.
Der theoretische Teil findet an der Hochschule Biberach statt (www.hochschule-biberach.de)

Studieninhalte:

  • Bautechnische Grundlagen u.a. in den Bereichen Baustoffkunde, Geotechnik, Baustatik, Massivbau, Stahlbau und Baubetrieb
  • Entwicklung, Planung, Ausführung und Steuerung unterschiedlicher wasserwirtschaftlicher Bauvorhaben
  • Im Zuge der Praxisphasen Einblicke in die Arbeitsabläufe eines großen Betreibers von Anlagen für den Hochwasserschutz, die Siedlungsentwässerung und Abwasserreinigung

Voraussetzungen:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abschluss mit mindestens 2,5 Notendurchschnitt)
  • Zweimonatiges Vorpraktikum mit Tätigkeiten auf Baustellen in baubezogenen Berufen
  • Eigenständige Bewerbung an der Hochschule Biberach
  • Interesse und gutes Verständnis für technische Fragestellungen
  • Freude an Teamarbeit mit guter Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit systematisch und analytisch zu arbeiten
  • Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Beherrschen der deutschen Sprache mit guter Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Freue dich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Ausbildungs-/Studienzeit
  • ein eigenes Azubi-Seminarprogramm
  • ein kostenfreies Azubi-Jobticket
  • Gemeinschaftsveranstaltungen wie zum Beispiel einen Sporttag oder Ausflüge
  • eine eigene Kommunikationsapp für alle Auszubildenden und Studierenden
  • sehr gute Übernahmechancen

Voraussichtlich nächster Studienbeginn:

1. Oktober 2022

Ansprechpartner:

Herr Markus Vinnemeier
Telefon 0711 216-20340
E-Mail: 66-ausbildung@stuttgart.de


Interessiert? Dann schick uns deine Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Kopien der letzten zwei Versetzungszeugnisse bitte an unser Online-Bewerberportal.

Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, kannst du deine Papier-Bewerbung unter Angabe der Kennzahl 661A/6610/2022 an das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalwesen und Organisation, Hohe Straße 25, 70176 Stuttgart, senden.

Im Falle von Papierbewerbungen erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region und bildet in über 40 Berufen in den unterschiedlichsten Bereichen aus: vom Büro- und Verwaltungsmanagement über gewerblich-technische Berufe bis hin zur Krankenpflege. Sie bietet zudem duale Studiengänge mit Bachelor-Abschlüssen an. Wer auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und qualifizierten Ausbildung ist, die sehr gute Zukunftschancen eröffnet, der ist bei der Landeshauptstadt Stuttgart an der richtigen Adresse.

Informationen zu allen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen der Landeshauptstadt Stuttgart findest du im Internet unter www.stuttgart.de/ausbildung.

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.