Ingenieur*in für die Gewerbeaufsicht (m/w/d)

Amt für Umweltschutz
Kennzahl: 36/0032/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 04.11.2021


Wir suchen baldmöglichst mehrere Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für den Revisionsdienst der Gewerbeaufsicht der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind befristet bis zum 29. Februar 2024.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Abteilung Gewerbeaufsicht des Amts für Umweltschutz ist für die Überwachung der Betriebe hinsichtlich des Arbeits- und Umweltschutzes in Stuttgart zuständig.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • die Überprüfung betrieblicher Einrichtungen, Maßnahmen, Arbeitsbedingungen und Verfahren auf Übereinstimmung mit den Anforderungen an Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz für Beschäftigte
  • die Überprüfung der betrieblichen Anlagen auf Übereinstimmung mit den Anforderungen zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen, zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, zum Ableiten betrieblicher Abwässer und zur Lagerung, Verwertung und Entsorgung betrieblicher Abfälle in Betrieben
  • die Beratung der Betriebe in vorgenannten Aufgabengebieten
  • selbstständige Durchführung von Bewilligungen und Erlaubnisverfahren sowie das Erteilen von Ausnahmen nach den Grundsätzen im Arbeitsschutz
  • die Abgabe von Fachstellungnahmen in Verfahren nach Abfall-, Bau-, Immissionsschutz-Sprengstoff- und Wasserrecht
  • die Durchführung von verwaltungs- und ordnungswidrigkeitenrechtlicher Maßnahmen im Bereich des Arbeitsschutzes
  • die Prüfung und Überwachung von Arbeitszeiten und des Jugendarbeitsschutzgesetzes
  • Bearbeitung von arbeitnehmer- und Nachbarschaftsbeschwerden

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Diplom-Ingenieur*in (FH / BA) (w/m/d), Bachelor of Engineering / Science der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Physikalische Technik, Chemie oder Umweltschutztechnik oder verwandter Ingenieurstudiengänge
  • berufliche Erfahrungen im Arbeits- und Umweltschutz bei der Gewerbeaufsicht oder vergleichbare Tätigkeiten sind von Vorteil. Wir ermöglichen auch Berufseinsteiger*innen (m/w/d) die Einarbeitung in das vielfältige und umfangreiche Aufgabengebiet der Gewerbeaufsicht
  • die Fähigkeit, sich eigenverantwortlich und rasch in komplexe Aufgabenstellungen einzuarbeiten
  • sicheres Auftreten und ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • teamorientiertes Arbeiten mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten
  • die Bereitschaft Außentermine, zum Teil in schwierigem Gelände und unter körperlicher Anstrengung, wahrzunehmen. Hierzu sind eine Fahrerlaubnis der Klasse B sowie persönliche Mobilität erforderlich
  • gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV- Kenntnisse in MS-Office Produkten

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr von Koch, unter 0711 216 88408 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Maile unter 0711 216 88626.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 04.11.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 36/0032/2021 an das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart, Gaisburgstraße 4, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.