Sachbearbeiter*in im Team gewerbliche Personenbeförderung/ Fahrschulangelegenheiten (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0072/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 04.11.2021


Wir suchen baldmöglichst mehrere Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für die Kfz- Führerscheinstelle im Team der gewerblichen Personenbeförderung/Fahrschulangelegenheiten der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Dienststelle für Kfz-Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten in Stuttgart-Feuerbach umfasst über 100 Mitarbeitende und ist für die Zulassung von Kraftfahrzeugen und allen damit notwendigen Angelegenheiten; für die Erteilung, Erweiterung, Umschreibung, Neuerteilung oder den Umtausch von Fahrerlaubnissen einschließlich der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung sowie Angelegenheiten aus dem Bereich der gewerblichen Personenbeförderung/ Fahrschul- angelegenheiten zuständig. Es handelt sich um eine Dienststelle mit umfangreichen Bürgerkontakt. Bürgernähe und wertschätzender Umgang haben deshalb einen sehr hohen Stellenwert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Prüfung und Entscheidung über Anträge nach dem Personenbeförderungsgesetz (Linienverkehr, Gelegenheitsverkehr mit Taxen und Mietwagen, gebündelter Bedarfsverkehr) sowie Beratung von Unternehmen zu Genehmigungsverfahren
  • Prüfung und Entscheidung über Anträge nach dem Fahrlehrergesetz, z.B. auf Erteilung einer Fahrschulerlaubnis oder Erteilung einer Fahrlehrerlaubnis in tatsächlich oder rechtlich schwierigen Fällen
  • Prüfung und Entscheidung über Anträge nach dem Rettungsdienstgesetz
  • Prüfung und Entscheidung über Anträge auf Anerkennung einer Ausbildungsstätte nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz
  • Eignungsüberprüfungen bei Fahrlehrer*innen, Inhabern einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung sowie Bewerbenden um eine solche Fahrerlaubnis
  • Widerruf der o.g. Genehmigungen und Erlaubnisse inklusive der Bearbeitung von Rechtsmitteln
  • Aufsicht und Kontrolle (auch vor Ort) über die Unternehmen in der gewerblichen Personenbeförderung sowie Fahrschulen und Ausbildungsstätten nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Studium des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit dem Abschluss als Bachelor of Arts in Public Management bzw. als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d) oder Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) mit bereits abgeschlossenem Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) oder
  • Beamt*in (m/w/d) mit Ausbildung im mittleren Verwaltungsdienst und bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst oder besonders qualifizierte*r Beamt*in (m/w/d) in der Besoldungsgruppe ab A8 mD mit Interesse am Aufstieg unter Beachtung der Voraussetzungen nach § 22 LBG oder Beschäftigte mit Berufserfahrung im Vollzug des Personenbeförderungsgesetzes sowie der Bereitschaft zur Teilnahme an der Fortbildung und Prüfung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) nach der Prüfungsordnung
  • Kenntnisse im Bereich der Ordnungsverwaltung und Erfahrungen im Bereich des Fahrerlaubnisrechts, Fahrlehrerrechts oder Rettungsdienstgesetz sind von Vorteil
  • Berufserfahrung in einem publikumsintensiven Bereich sind wünschenswert
  • engagierte Persönlichkeit mit Einfühlungsvermögen und Durchsetzungsvermögen auch in konfliktträchtigen Gesprächen und im Umgang mit dem Publikum, mit Jurist*innen und anderen Behörden
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichen Arbeiten sowie zur kooperativen Zusammenarbeit im Team
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit zur rechtssicheren Formulierung von Bescheiden sowie sehr gute Anwendungskenntnisse der gängigen MS-Office-Software

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten
  • selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Franke unter 0711 216-98220 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Tratz unter 0711 216-93110.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 04.11.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0072/2021 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.