Leitung der Dienststelle Organisation, Information- und Kommunikationstechniken (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-V/0042/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 31.10.2021


Wir suchen zum 1. Juli 2022 eine Dienststellenleitung für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Jugendamt ist mit rd. 4.500 Mitarbeitenden das größte Amt der Stadtverwaltung und hat im Organisations- und Personalbereich die dezentrale Ressourcenverantwortung. Die Dienststelle ist der Abteilung Verwaltung des Jugendamts zugeordnet. Das Aufgabenspektrum der Dienststelle umfasst laufende Organisationsaufgaben wie die Erstellung von Organisationsverfügungen und Stellenplananträgen, Prozess- und Projektmanagement im Bereich der Aufbau- und Ablauforganisation, organisatorische Begleitung von Grundsatzthemen sowie die verwaltungsrechtliche Bearbeitung des Rechtsanspruchs auf Kindertagesbetreuung. Außerdem ist die Dienststelle zuständig für die fachliche Anwender- und Systembetreuung und die fachliche Wahrnehmung und Koordinierung von Aufgaben der IT-Sicherheit. Die Datenschutzstelle des Amtes sowie die Poststelle sind ebenfalls der Dienststelle zugeordnet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Personalführung und fachliche Begleitung von derzeit 25 Mitarbeitenden der Dienststelle
  • Koordination des städtischen Stellenplanverfahrens im Rahmen der Haushaltsaufstellung
  • Federführung bei Organisationsprojekten des Amtes sowie allgemeine Organisations- und Stellenbewertungsangelegenheiten
  • Beratung der Abteilungs- und Dienststellenleitungen in allen organisatorischen Angelegenheiten
  • Grundsatzfragen der IT und Steuerung der IT-Anwenderbetreuung (First- und Second-Level-Support und Betreuung verschiedener Fachanwendungen) in Zusammenarbeit mit der Sachgebietsleitung, Mitarbeit bei der städtischen Digitalisierungsstrategie
  • Beschwerdemanagement, d.h. Bearbeitung von Dienstaufsichtsbeschwerden, Koordination der Beantwortung von gelben Karten

Ihr Profil:

  • Beamt*innen (m/w/d) des höheren Verwaltungsdienstes oder besonders qualifizierte Beamt*innen (m/w/d) des gehobenen Verwaltungsdienstes, die den Aufstiegslehrgang absolviert haben oder bereit sind, diesen in absehbarer Zeit zu absolvieren oder
  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung im Bereich der Verwaltungswissenschaften
  • langjährige Berufserfahrung in mindestens einem der genannten Aufgabenbereiche in einer (Groß-) Stadtverwaltung
  • modernes Führungsverständnis, ganzheitliches und wirtschaftliches Denken sowie die Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge
  • selbstbewusstes, gewandtes Auftreten, ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise
  • Affinität zu jugend- und sozialpolitischen Themen und Kenntnisse der Aufgabenstellungen eines Großstadtjugendamtes

Freuen Sie sich auf:

  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • gleitende Arbeitszeit
  • bezuschusstes Mittagessen

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 14 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen der Abteilungsleiter Herr Mattheis unter 0711 216-55501 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Siegert unter 0711 216-55548.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.10.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-V/0042/2021 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.