Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0068/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 04.11.2021


Wir suchen baldmöglichst eine*n Fachbereichskoordinator*in (m/w/d) für Digitalisierung für die Kfz- Zulassungs- und Führerscheinstelle der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Dienststelle für Kfz-Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten in Stuttgart-Feuerbach umfasst über 100 Mitarbeitende und ist für die Zulassung von Kraftfahrzeugen und allen damit notwendigen Angelegenheiten zuständig.

Das Thema Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung stellt auch die Kfz- Zulassungs- und Führerscheinstelle vor neue Herausforderungen. Direkt an der Dienststellenleitung und mitten im Team koordinieren Sie den Ausbau der Digitalisierung innerhalb der Dienststelle. Haben Sie Interesse, uns bei diesem Prozess zu begleiten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Koordinierung von Digitalisierungsprozessen (z.B. i-Kfz) und Kundenmanagementsystemen (z. B. Onlineterminvereinbarungen)
  • Mitwirkung an der Optimierung von Arbeitsabläufen im Hinblick auf IT-Anwendungen
  • Unterstützung der Dienststelle durch Aufbereitung von Informationen und Vorbereitung von Vorlagen
  • Aufbereitung von Informationen für Mitarbeitende sowie Konzipieren, Vorbereiten und ggf. Erstellen von Einarbeitungsplattformen innerhalb der Dienststelle
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und Projektgruppen in Vertretung für die Dienststelle
  • Zusammenarbeit mit den Digital Movers des Amtes

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d), Bachelor of Arts „Public Management“, Bachelor of Arts „Digitale Verwaltung“ oder vergleichbare Studiengänge mit Schwerpunkt öffentliche, allgemeine oder digitale Verwaltung oder Beamte (m/w/d) mit einer Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst mit bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst
  • Besonders qualifizierte*r Beamtin/Beamter (m/w/d) in der Besoldungsgruppe ab A8mD mit Interesse am Aufstieg unter Beachtung der Voraussetzungen nach § 22 LBG oder Beschäftigte mit einschlägiger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, vorzugsweise bei einer größeren Kommunalverwaltung, sowie der Bereitschaft und Erfüllung der Voraussetzungen zur Teilnahme an der Fortbildung und Prüfung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) nach der Prüfungsordnung des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • technisches Verständnis und Bereitschaft, sich in fachspezifische EDV-Programme und IT-Angelegenheiten einzuarbeiten
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichem Handeln
  • Serviceorientierung und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Interesse an den beschriebenen Aufgaben und Offenheit für Neues sowie eine schnelle Auffassungsgabe und ein sicherer Umgang mit umfangreichen Informationen
  • adäquates Auftreten, Verhandlungs- und Organisationsgeschick sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache
  • sehr gutes Verständnis für Verwaltungstätigkeiten sowie technikunterstützte Verwaltungsabläufe sind von Vorteil

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • innovatives und eigenständiges dienststellenübergreifendes Arbeiten mit engagierten Führungskräften und Kolleg*innen

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Franke unter 0711 216-98220 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Tratz unter 0711 216-93110.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 04.11.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0068/2021 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.