Koordinator*in für Städtebauliche Wettbewerbe (m/w/d)

Amt für Stadtplanung und Wohnen
Kennzahl: 61/0060/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 07.10.2021


Wir suchen zum 1. Januar 2022 eine*n Stadtplaner*in (m/w/d), Architekt*in (m/w/d) für die Durchführung von städtebaulichen Wettbewerben beim Amt für Stadtplanung und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist bei der Abteilung Verwaltung, Recht und Denkmalschutz angesiedelt und direkt der Abteilungsleitung zugeordnet. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Um freiwerdende bzw. zur Umnutzung anstehende Flächen innerhalb des gesamten Stadtgebietes ansprechend und entsprechend den Anforderungen an zeitgemäßen Städtebau zu entwickeln, werden häufig wettbewerbliche Entwürfe notwendig. Hierbei gilt es Ansprüche der Stadtplanung und Nutzungsinteressen der Öffentlichkeit bzw. von Investoren bestmöglich zu vernetzen. Eine besondere Bedeutung kommt der Entwicklung neuer Wohnbauflächen zu. Wettbewerbsverfahren werden sowohl unter städtischer Leitung als auch zusammen mit privaten Entwicklern durchgeführt. Hierbei arbeiten Sie eng mit den Abteilungen für städtebauliche Planung und anderen städtischen Beteiligten zusammen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von städtebaulichen Wettbewerbsverfahren/Gutachterverfahren inklusive Festlegung der Verfahrensart
  • Beratung von verwaltungsinternen und externen Stadtplaner*innen, Architekt*innen, Investor*innen und Projektentwickler*innen
  • Abstimmung der Verfahren mit der Architektenkammer, Erstellung von Auslobungs-texten, Vorlagen für gemeinderätliche Gremien sowie die Vorstellung in den Gremien
  • Terminplanung und administrative Abwicklung der Prozessabläufe wie Organisation von Preisrichter-Vorbesprechungen, Kolloquien, Vorprüfung und Preisgerichtssitzung
  • Moderation sowie Erstellung von Berichten und Protokollen
  • finanztechnische Abwicklung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur*in (m/w/d), Master) im Bereich Architektur, Stadtplanung, Raumplanung oder verwandter Fachrichtungen
  • einschlägige Berufserfahrung, bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung
  • sehr gute Kenntnisse im Bau- und Wettbewerbsrecht sowie HOAI
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement und Vergaberecht sowie Organisationstalent
  • gute CAD-Kenntnisse sowie Erfahrung in Gremienarbeit wäre wünschenswert
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit für ein kollegiales Miteinander
  • hohes Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität hinsichtlich der Teilnahme an Terminen abends und ggf. samstags
  • Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Sicherheit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Motivation und Eigeninitiative verbunden mit dem Sinn für das Machbare

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Hepperle, unter 0711 216-20010 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Wildermuth unter 0711 216-20014.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 07.10.2021 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 61/0060/2021 an das Amt für Stadtplanung und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 10, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.