Sozialpädagoge/-in mit staatlicher Anerkennung für unbegleitete minderjährige ausländische Kinder und Jugendliche (UMA) (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-FJ/0015/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 18.04.2021


Wir suchen zum 1. Juli 2021 eine/-n Sozialpädagogen/-in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung als Fachkraft für unbegleitete minderjährige ausländische Kinder und Jugendliche (UMA) innerhalb des interdisziplinär arbeitenden Teams des Beratungszentrums Jugend und Familie in Stuttgart Möhringen. Die Stelle ist derzeit befristet bis 31. Dezember 2021. Eine Verlängerung wird in Aussicht gestellt. Nähere Details können im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sicherstellung der Erstversorgung sowie sozialpädagogische Begleitung von UMA
  • Erschließung aller notwendiger Schutzmaßnahmen und erste Abklärung von Aufenthaltsperspektiven
  • Koordination der Alterseinschätzung ggf. Begleitung von UMA zur medizinischen Alterseinschätzung
  • Sicherstellung des individuellen Unterstützungsbedarfs im schulischen, beruflichen, therapeutischen Bereich
  • rechtliche Vertretung der UMA bis zur Bestellung eines Vormundes
  • Abklärung der Umverteilungsfähigkeit gemäß § 42 a, SGB VIII und ggf. Organisation der bundesweiten Umverteilung
  • Mitwirken im familiengerichtlichen Verfahren nach § 50 SGB VIII (Vormundschaft) sowie Sicherung des Kinderschutzes
  • Erschließung bedarfsgerechter und notwendiger Anschlusshilfen (Hilfen zur Erziehung)
  • Kooperation mit den Notaufnahmeeinrichtungen, den UMA-Fachkräften der wirtschaftlichen Jugendhilfe und allen anderen involvierten Stellen und Behörden
  • Mitwirken in Fachgremien

Ihr Profil:

  • Studium zum/-r Sozialarbeiter/-in (m/w/d) bzw. Sozialpädagogen/-in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung oder Erziehungswissenschaftler/-in (m/w/d) mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kompetenzen und Fachwissen im Bereich Sicherung des Kinderschutzes
  • fundierte rechtliche und methodische Kenntnisse bei der psychosozialen Beratung und Begleitung
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, u.a. einmal monatlichen ganztätigen Reisen nach Heidelberg
  • Bereitschaft und Interesse zur fachlichen und organisatorischen Weiterentwicklung des Sachgebietes UMA
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • kreatives Engagement, Teamfähigkeit und Lust auf was Neues

Freuen Sie sich auf:

  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Supervision
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • gleitende Arbeitszeit

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe S 15 TVöD-SuE.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Dienststellenleitung, Herr Schlosser, unter 0711 216-96906 oder martin.schlosser@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Herr Hoffmann unter 0711 216- 55921 oder david.hoffmann@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18.04.2021 an unser Online-Bewerberportal.



Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-FJ/0015/2021 bis zum 18.04.2021 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.