Sozialpädagogen/-innen mit staatlicher Anerkennung für das Beratungszentrum Jugend und Familie Stuttgart Mitte/Nord (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-FJ/0012/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 18.04.2021


Wir suchen zum 1. Juni 2021 bzw. 1. Juli 2021 mehrere Sozialpädagogen/-innen mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) im Umfang von 190 % für das Beratungszentrum Jugend und Familie Stuttgart Mitte/Nord der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind derzeit noch befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht gestellt.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Beratungszentrum Stuttgart Mitte/Nord ist ein interdisziplinäres Team, in dem Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Pädagogik, Verwaltung und Psychologie arbeiten. Dieses Team sichert die psychosoziale Grundversorgung der Bürger/-innen (m/w/d) in Stuttgart Mitte/Nord zwischen 0 und 63 Jahren.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • allgemeine Sozial- und Lebensberatung für Familien, junge Menschen und Alleinstehende
  • Beratung von Müttern, Vätern und Kindern/Jugendlichen in Erziehungs-, Sorgerechts- und Umgangsfragen
  • Trennungs- und Scheidungsberatung einschließlich der Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Beratung, Vermittlung und Beteiligung an der Hilfeplanung von Hilfen zur Erziehung
  • Jugendhilfe im Strafverfahren einschließlich der Umsetzung der EU-Richtlinie
  • Sicherung des Kinderschutzes
  • stadtteilbezogene Prävention und Kooperation mit anderen Trägern

Ihr Profil:

  • Studium zum/-r Sozialarbeiter/-in (m/w/d) bzw. Sozialpädagogen/-in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung
  • Erziehungswissenschaftler/-in (m/w/d) mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • fundierte rechtliche und methodische Kenntnisse für die psychosoziale Beratung von Eltern, Kindern und Jugendlichen und die Beratungsarbeit mit Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund
  • Bereitschaft, sich in ein großes Team einzubringen
  • Bereitschaft und Interesse zur fachlichen und organisatorischen Weiterentwicklung der Beratungsangebote in einem Beratungszentrum
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Freuen Sie sich auf:

  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Supervision
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • gleitende Arbeitszeit
  • bezuschusstes Mittagessen

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe S 15 TVöD-SuE.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Schaefer unter 0711 216-55872 oder Sabina.Schaefer@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Göttler unter 0711 216-57592 oder Deborah.Goettler@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18.04.2021 an unser Online-Bewerberportal.



Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-FJ/0012/2021 bis zum 18.04.2021 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.