Mitarbeiter/-in für die Fachkoordination und Planung Rehabilitation, (Schwer-)Behinderung und gesundheitliche Prävention (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0006/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 04.03.2021


Wir suchen baldmöglichst eine/-n Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Fachkoordination und Planung Rehabilitation, (Schwer-)Behinderung und gesundheitliche Prävention für das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist vorerst befristet für die Dauer einer Elternzeit bis zum 30. September 2022.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 42.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch geeignete Qualifizierungs- und Vermittlungsangebote auf ihren Weg in Ausbildung oder Arbeit. Der/die Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Fachkoordination und Planung Rehabilitation, (Schwer-)Behinderung und gesundheitliche Prävention ist zuständig für Aufbau, Entwicklung sowie Weiterentwicklung der neuen Konzepte im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG).

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie arbeiten an der Konzeptionsentwicklung, der Umsetzung und der Koordinierung der Themen Rehabilitation, (Schwer-)Behinderung und gesundheitliche Prävention
  • Sie betreuen Schnittstellen zu relevanten externen und internen Kooperationspartnern/-innen (m/w/d)
  • Sie beantworten als interne Ansprechstelle Fragen im Kontext von laufenden Reha-Fällen und stellen rechtssichere Informationsmaterialien bereit
  • Sie nehmen die Aufgaben der externen Ansprechstelle nach §12 SGB IX wahr
  • Sie gestalten interne Fortbildungen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder Diplom) im Bereich Sozialwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Psychologie oder Pädagogik bzw. über einen Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang und vertiefte Erfahrung im Aufgabengebiet
  • Sie haben Interesse an konzeptioneller Arbeit
  • Sie arbeiten selbstständig, engagiert und verantwortungsbewusst
  • Sie haben ein gutes Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungs-, Abstimmungs- und Organisationsgeschick
  • Idealerweise haben Sie außerdem Kenntnisse im SGB II und der angrenzenden Sozialgesetzbücher, insbesondere im Bundesteilhabegesetz sowie praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Netzwerken, Gruppen und Runden Tischen (Leitung und Moderation) und Erfahrung im Bereich Projektmanagement

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein bezuschusstes Firmenticket
  • ein engagiertes und kollegiales Team
  • gleitende Arbeitszeit

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Glomm unter 0711 216-97960 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zwick unter 0711 216-97068.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 04.03.2021 an unser Online-Bewerberportal.



Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0006/2021 bis zum 04.03.2021 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.