Sachbearbeitung für die Bereiche Straßenrecht und Bürgerservice Veranstaltungen (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0002/2021
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 28.01.2021


Wir suchen baldmöglichst mehrere Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) für die Bereiche Straßenrecht und Bürgerservice Veranstaltungen bei der Dienststelle Verkehrsregelung und -management des Amtes für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Arbeiten bei der und für die Landeshauptstadt Stuttgart.

Das Amt für öffentliche Ordnung ist eines der zentralen Ämter der Stadtverwaltung mit rund 1.000 Mitarbeitenden in vier Abteilungen und jährlich rund 800.000 persönlichen Bürgerkontakten. Die Dienststelle Verkehrsregelung und -management, inklusive der Integrierten Verkehrsleitzentrale Stuttgart (IVLZ), regelt als Straßenverkehrsbehörde durch Verkehrszeichen und -einrichtungen den fließenden und ruhenden Verkehr im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und erteilt für die Nutzung öffentlicher Verkehrsflächen Genehmigungen und Sondernutzungserlaubnisse.

Ihre Aufgaben:

Im Bereich Straßenrecht:

  • Bearbeiten und Entscheiden über Anfragen und Anträge zu Sondernutzungen und Ausnahmegenehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung (z. B. Passantenbefragungen, Werbeaktionen, Warenauslagen, Verkaufsstände, Flashmobs)
  • Bearbeiten von Ordnungswidrigkeiten
  • Bearbeiten und Entscheiden von Rechtsmitteln gegen Maßnahmen nach dem Straßen- und Straßenverkehrsrecht
  • Festsetzen von Sondernutzungsgebühren

Im Bereich Bürgerservice Veranstaltungen:

  • Bearbeiten und Entscheiden von Erlaubnis- und Genehmigungsanträgen zur Benutzung öffentlicher Straßen über den Gemeingebrauch hinaus nach dem Straßengesetz und der Straßenverkehrsordnung
  • Einholen von Stellungnahmen zur polizeirechtlichen Bewertung
  • Anhören der zu beteiligenden Fachämter, Behörden und Sicherheitspartner/-innen (m/w/d)
  • Koordination der Sondernutzungen und der Veranstaltungen untereinander und hinsichtlich der Arbeitsstellen im öffentlichen Straßenraum
  • Erstellen von Verkehrszeichenplänen zur Regelung des Verkehrs bei Veranstaltungen
  • Erteilen von verkehrsrechtlichen Anordnungen
  • Beratung, insbesondere von Vereinen, über die Voraussetzungen und rechtlichen Vorgaben für die Durchführung einer Veranstaltung

Ihr Profil:

  • Diplom Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) oder Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) bzw. Beschäftigte/-r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II oder Verwaltungswirt/-in (m/w/d) mit bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • alternativ: besonders qualifizierte/-r Verwaltungswirt/-in (m/w/d) mit Interesse am Aufstiegslehrgang in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) bzw. Beschäftigte/-r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang I mit Interesse an der Fortbildung zum/-r Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d)
  • hohe Leistungsmotivation und Eigenverantwortung
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Organisationsgeschick und Analysevermögen
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • sicheres Auftreten

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein bezuschusstes Jobticket
  • selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team

Wir bieten Ihnen Dienstposten, die in Besoldungsgruppe A 10 bewertet sind. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Diehl unter 0711 216-91112 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schirmer unter 0711 216-98286.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 28.01.2021 an unser Online-Bewerberportal.



Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0002/2021 bis zum 28.01.2021 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.