Persönliche/-r Ansprechpartner/-in (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0039/2020
Vollzeit
Bewerbungsfrist: 01.10.2020


baldmöglichst, vorerst befristet zur Vertretung, für die Abteilung Migration und Teilhabe. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Als persönliche/-r Ansprechpartner/-in (m/w/d) begleiten Sie geflüchtete Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in vielfältigen Lebenslagen bei ihrer beruflichen und sozialen Integration. Durch Beratung und unterstützende Angebote eröffnen Sie gemeinsam Chancen und Perspektiven für eine berufliche Integration und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Übergeordnetes Ziel ist die Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit. Dabei ist für die Umsetzung der Ziele nach dem SGB II das beschäftigungsorientierte Fallmanagement für Sie handlungsleitend.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört

  • die ganzheitliche Planung, Steuerung und Durchführung des gesellschaftlichen und beruflichen Integrationsprozesses. Dies beinhaltet insbesondere die
    • Feststellung der aktuellen Lebenssituation und der individuellen Ressourcen, Stärken und Wünsche
    • Dokumentation der Daten
    • Gemeinsame Festlegung von Zielen und Entwicklung einer individuellen Integrationsstrategie
    • Auswahl und Entscheidung über begleitende Eingliederungsleistungen und Unterstützungsangebote
    • Begleitung bis zur vollständigen Zielerreichung
    • Evaluation des Integrationsprozesses und der eingesetzten Unterstützungsleistungen
  • die Beratung zum Schulsystem und zu Qualifizierungsmöglichkeiten in Deutschland einschließlich der Anerkennung ausländischer Abschlüsse
  • Proaktive Zusammenarbeit mit internen und externen Netzwerkpartnern
  • die verantwortliche Mitgestaltung der Abläufe im Team

Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten.

Sie verfügen über

  • einen Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter/-in (FH/BA) (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge/-in (m/w/d), Diplom-Sozialwirt/-in (m/w/d), Diplom-Soziologe/-in (m/w/d), Bachelor of Arts (Public Management, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Bildung und Erziehung), Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation mit Berufserfahrung in einem Jobcenter
  • einen sicheren Umgang mit IT-Verfahren, insb. mit den gängigen Office-Anwendungen
  • Fähigkeiten und Grundkenntnisse in der Rechtsanwendung

Darüber hinaus

  • ist ein respektvolles und wertschätzendes Auftreten Ihre Stärke
  • haben Sie Freude an der Arbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen
  • gehen Sie offen auf andere zu und schätzen Teamarbeit
  • sind Sie entscheidungsfreudig und dienstleistungsorientiert
  • besitzen Sie die Fähigkeit zu klaren und ausgewogenen Entscheidungen sowie die Fähigkeit zum systemischen und vernetzten Denken
  • sind Sie aufgeschlossen gegenüber Veränderungen und innovativen Ansätzen

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Wacker, Telefon 0711 216-94010, sowie für Fragen zum Bewerbungsverfahren, Entgelt bzw. Arbeitszeitregelung Frau Zythke, Telefon 0711 216-97069, gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 01.10.2020 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist können Sie uns Ihre Papier-Bewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0039/2020 bis zum 01.10.2020 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.