Sachbearbeiter/-in für die untere Wasser- und Bodenschutzbehörde (m/w/d)

Amt für Umweltschutz
Kennzahl: 36/0037/2020
Vollzeit
Bewerbungsfrist: 01.10.2020


baldmöglichst, befristet bis 28. Februar 2023, gesucht.

Die Abteilung nimmt mit derzeit 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (m/w/d) die Aufgaben der unteren Verwaltungsbehörden sowie kommunale Aufgaben wahr.

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • das rechtliche Bearbeiten von Boden- und Grundwasserverunreinigungen (u. a. Anordnen und Überwachen von Untersuchungs- und Sanierungsmaßnahmen, Durchführen behördlicher Maßnahmen, Festsetzen von Vollstreckungsmaßnah­men und Kostenersatz),
  • das Durchführen von wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren (insbes. Grundwas­sersanierungen, Bauwasserhaltungen, Erdwärmesonden, Einleitungen in oberir­dische Gewässer, Anlagen an/in/über/unter oberirdischen Gewässern),
  • das Durchführen von Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprü­fung sowie von Plangenehmigungsverfahren zur Renaturierung sowie zum Ausbau von oberirdischen Gewässern,
  • das Mitwirken bei der Gewässerschau und die Durchführung der damit zusam­menhängenden Maßnahmen zur Beseitigung von Missständen,
  • das Bearbeiten von Rechtsmitteln.

Änderungen der Aufgaben bleiben vorbehalten.

Wir suchen

  • eine/-n Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) (m/w/d) bzw. eine/-n Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mit abgeschlossener Angestelltenprüfung II bzw. eine/-n Bewerber/-in (m/w/d) mit aktueller Teilnahme am Lehrgang zum/zur Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) und vorliegendem Abschluss bei Einstellung

Wir erwarten von Ihnen

  • gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht
  • das Interesse und die Bereitschaft, sich mit fachtechnischen Fragestellungen zu befassen sowie die Belange anderer Fachbereiche zu erkennen und zu berücksichtigen
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
  • Verhandlungs- und Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen
  • besonderes Engagement und Teamfähigkeit
  • gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicheren Umgang mit MS Office-Produkten

Einschlägige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse im Wasser- und/oder Bodenschutzrecht sind von Vorteil.

Wir bieten

  • eine Mitarbeit in einem motivierten Team mit angenehmer und kollegialer Arbeitsatmosphäre
  • ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet bei gründlicher Einarbeitung und regelmäßiger Teilnahme an Fortbildungen

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wortmann, Telefon 0711 216- 88669, gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 01.10.2020 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist können Sie uns Ihre Papier-Bewerbung unter Angabe der Kennzahl 36/0037/2020 bis zum 01.10.2020 an das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart, Gaisburgstraße 4, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.