Studium bei der Stadt
Bachelor of Arts in Public Management, gehobener Verwaltungsdienst (m/w/d)

Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart
Kennzahl: 103A/1909/2021
Vollzeit 100 %
Schulabschluss: Abitur / Fachhochschulreife
Bewerbung möglich: Ja

Führungskräfte von morgen in der öffentlichen Verwaltung - das sind Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Public Management/gehobener Verwaltungsdienst". Mit ihrer Arbeit leisten sie wichtige Serviceaufgaben für die Bürgerinnen und Bürger. Interesse an Kommunalpolitik und Wirtschaft sowie Freude am Umgang mit Menschen sind wichtige Voraussetzungen für diesen dualen Studiengang. Die praktischen Inhalte werden in verschiedenen städtischen Ämtern vermittelt. Der theoretische Teil wird an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg oder an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl gelehrt. Das duale Studium dauert dreieinhalb Jahre.

Studieninhalte:

  • auf dem Sozialamt lernen, wie Anträge auf Sozialhilfe bearbeitet, Leistungsansprüche berechnet und Bürgerinnen und Bürger professionell beraten werden
  • in den Personalstellen der Ämter und Eigenbetriebe bei personalrechtlichen Entscheidungen mitwirken
  • auf anderen Ämtern wichtige Ordnungsaufgaben übernehmen, beispielsweise auf dem Baurechtsamt Anträge auf Erteilung einer Baugenehmigung prüfen

Ausführliche Informationen über den theoretischen Teil des Studiums finden Interessentinnen und Interessenten auf der Internetseite der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg unter www.hs-ludwigsburg.de und auf der Internetseite der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl unter www.hs-kehl.de.

°360 Video zum Studium: Was machen eigentlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung?

Voraussetzungen:

  • Abitur/Fachhochschulreife
  • Bewerbung an der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl
  • EU-Staatsangehörigkeit
  • Eigeninitiative, Gewissenhaftigkeit und Entscheidungsfreude
  • die Bereitschaft, ständig zu lernen und offen für Neues zu sein
  • soziale Kompetenz, insbesondere Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen

Studienverlauf:

  • ab 01. September 2021: 6 Monate Einführungspraktikum bei der Landeshauptstadt Stuttgart, an dessen Beginn ein Einführungslehrgang von 4 Wochen stattfindet
  • ab 01. März 2022: 17 Monate Grundlagenstudium an der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl
  • ab 15. Juli 2023: 14 Monate praktische Ausbildung, während der letzten Monate ist eine Bachelorarbeit zu erarbeiten
  • ab 15. September 2024: 5 Monate Vertiefungsstudium an der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl

Studienbeginn:

1. September jeden Jahres

Ansprechpartnerin:

Frau Jasmin Senol
Telefon 0711 216-88771
E-Mail: ausbildung@stuttgart.de

Wichtig - Bitte beachten:

Reich deine Bewerbung bitte über das Online-Portal der Hochschule ein. Eine gesonderte Bewerbung an die Landeshauptstadt Stuttgart ist nicht erforderlich. Gib jedoch unbedingt bei deiner Bewerbung bei der Hochschule die Landeshauptstadt Stuttgart als Wunschausbildungsstelle an. Die Zulassung an einer der Hochschulen ist die Voraussetzung für das Einführungspraktikum bei der Landeshauptstadt Stuttgart.

Für den Studienstart 2021 kannst du dich vom 01. September 2020 bis zum 15. Juli 2021 bewerben!



Die Landeshauptstadt Stuttgart ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region und bildet in über 40 Berufen in den unterschiedlichsten Bereichen aus: vom Büro- und Verwaltungsmanagement über gewerblich-technische Berufe bis hin zur Krankenpflege. Sie bietet zudem duale Studiengänge mit Bachelor of Arts-Abschlüssen an. Wer auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und qualifizierten Ausbildung ist, die sehr gute Zukunftschancen eröffnet, der ist bei der Landeshauptstadt Stuttgart an der richtigen Adresse.

Informationen zu allen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen der Landeshauptstadt Stuttgart findest du im Internet unter www.stuttgart.de/ausbildung.

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.