Mehrere Sachbearbeiter/-innen bei der Ausländerbehörde (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0020/2020
Vollzeit
Bewerbungsfrist: 31.12.2029


baldmöglichst, unbefristet, für die Dienststelle „Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht“, gesucht.

Die Dienststelle "Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht" ist für die Betreuung von rund 160.000 ausländischen Mitbürgern und Mitbürgerinnen (m/w/d) zuständig. Die Dienststelle besteht aus ca. 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (m/w/d) , die täglich Anliegen von mehreren Hundert Besuchern bearbeiten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte in diesem publikumsintensiven Bereich sind geprägt durch die Anwendung eines stetig fortentwickelnden, komplexen Rechtsgebiet und umfasst im Wesentlichen:

  • Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Duldungen und Gestattungen, d.h. Prüfen der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit, Pass- und Identitätsprüfung, Prüfen des Aufenthaltszweckes und aller Erteilungsvoraussetzungen
  • ausführliche Information der Kunden über die Rechts- und Erteilungsgrundlagen
  • Fertigen und Zeichnen von Berechtigungen oder die Verpflichtungen zur Teilnahme am Integrationskurs einschließlich ausführlicher Information und Beratung
  • Festlegen und Verfügen der notwendigen Auflagen
  • Festsetzen und Kassieren von Verwaltungsgebühren
  • Fertigen von Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen

Die Aufgabenerledigung und Publikumsbedienung erfolgt überwiegend in Großraumbüros.

Ihre Qualifikation

  • Beamter/Beamtin (m/w/d) oder Beschäftigte/-r (m/w/d) mit einer Ausbildung im mittleren Dienst
  • Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d)
  • Justizfachangestellte/-r (m/w/d)
  • Beschäftigte/-r (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossenem Angestelltenlehrgang I oder aktueller Teilnahme
  • sonstige/-r Beschäftigte/-r (m/w/d) mit mehrjähriger Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und mit Erfahrung in der selbstständigen Sachbearbeitung (u.a. in der Antragsbearbeitung, vorzugsweise auch in der Publikumsbedienung)

Ihr Profil

  • gute Kenntnisse im Allgemeinen Verwaltungsrecht
  • souveräner Umgang mit Arbeitsspitzen
  • gewandtes und sicheres Auftreten auch in Konfliktsituationen
  • Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten mit Organisationsgeschick
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Kenntnisse im Aufenthaltsrecht, Asylrecht und/oder Berufserfahrung in der Sachbearbeitung einer Ausländerbehörde sind von Vorteil
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit wird voraussetzt

Wir bieten

  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten
  • Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Mitarbeiter-Benefits (z.B. Betriebskantinen, Sportangebote)
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

Wir bieten Ihnen Dienstposten, die in Besoldungsgruppe A9m bewertet sind. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD. Bei einer Einstellung im Beschäftigtenverhältnis kann eine Zulage gewährt werden. Die Stelle ist für Berufsanfänger/-innen (m/w/d) geeignet. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Förster, Telefon 0711/216-60367, gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.12.2029 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0020/2020 bis zum 31.12.2029 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.