Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sachbearbeiter*in Jobticket (m/w/d)

Haupt- und Personalamt
Kennzahl: 105/0004/2023
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 09.02.2023


Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in für die Sachbearbeitung „Jobtickets“ des Sachgebiets Serviceleistungen für Mitarbeitende in der Abteilung Personalservice im Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Der Bereich Jobtickets ist die zentrale Anlaufstelle für alle Jobticketangebote der LHS Stuttgart. Neben der Abo-Betreuung für die VVS Firmenabos werden zudem Azubitickets und DB Jobtickets sowie weitere Jobticketangebote bearbeitet. Durch die geplante Einführung des „Kostenfreien Deutschlandtickets“ für Mitarbeitende der LHS Stuttgart ist mit einer verstärkten Nachfrage zu rechnen. Um diese neue Aufgabe umzusetzen und stadtweit zu etablieren, suchen wir eine*n neue*n Mitarbeiter*in.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung und Betreuung der verschiedenen Jobtickets
  • Beratung der Mitarbeitenden zu den Produkten
  • Abwicklung der Arbeitgeberzuschüsse zum ÖPNV für städtische Mitarbeitende
  • Bearbeitung von Sonderfällen
  • Vorbereitung von Rundschreiben und Mitteilungen an Mitarbeitende der LHS Stuttgart, Unterstützung bei der internen Kommunikation der Angebote im Intranet
  • Kommunikation mit den Verkehrsdienstleistern auf Arbeitsebene
  • Mitarbeit bei der Ausgestaltung interner Dienstvereinbarungen, Leitfäden und Infoblätter zum Themengebiet
  • Stellvertretung im Team Mobilität

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • einen Ausbildungsabschluss als Verwaltungsfachangestellte*r oder einen vergleichbaren Abschluss
  • idealerweise haben Sie Erfahrung in den oben genannten Aufgabengebieten
  • Sie sind eine teamfähige und freundliche Persönlichkeit mit sicherem Auftreten und guten Umgangsformen, die sich durch eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise auszeichnet
  • Sie besitzen gute organisatorische Fähigkeiten und arbeiten strukturiert
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und können sich insbesondere in telefonischen und direkten Gesprächen mit Kund*innen angemessen ausdrücken
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute PC-Kenntnisse mit sicherer Anwendung von MS-Office, insbesondere MS-Excel, sowie sicherer Umgang mit dem Internet 
  • Kenntnisse über die Stadtverwaltung sind von Vorteil

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagsessen in unseren Betriebsrestaurants

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die stellvertretende Sachgebietsleiterin, Frau Böttcher, unter 0711 216-98517 gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 09.02.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 105/0004/2023 an das Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Katharinenstr. 20, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.