Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Stellvertretende*r Leiter*in Beratungszentrum Stuttgart-Feuerbach, Weilimdorf (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-FJ/0001/2023
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 05.02.2023


Wir suchen zum 01.08.2023 eine stellvertretende Dienststellenleitung für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Beratungszentrum Stuttgart-Feuerbach, Weilimdorf besteht aus einem interdisziplinären Team, in dem Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Verwaltung und Psychologie arbeiten. Dieses Team sichert die psychosoziale Grundversorgung der Bürger*innen zwischen 0 und 63 Jahren in Stuttgart-Feuerbach und Weilimdorf. Diese Stelle ist dem Allgemeinen Sozialen Dienst zugeordnet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Stellvertretungsaufgaben, die aufgrund der besonderen Bedeutung, vor allem im Hinblick auf Kinderschutz und bei den Hilfen zur Erziehung, in enger Abstimmung mit der Leitung sicher zu stellen sind
  • Sicherstellung des Dienstbetriebs in Kooperation mit der Dienststellenleitung
  • Unterstützung der Leitung im Rahmen des Fachcontrollings
  • Fachberatung und Unterstützung von Kolleg*innen
  • Beteiligung bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitenden
  • vielfältige Netzwerkarbeit und Delegieren von Vernetzungsthemen
  • Mitwirkung bei Projekten
  • Kooperationen pflegen und ausbauen
  • Teilnahme an Fachgremien und Gremien im Sozialraum

Ihr Profil:

  • Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in mit staatlicher Anerkennung, Erziehungswissenschaftler*in oder Kindheitspädagog*in mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • mehrjährige Berufserfahrungen im Arbeitsfeld der Jugendhilfe oder vergleichbare Erfahrungen
  • fundierte rechtliche und methodische Kenntnisse für die psychosoziale Beratung von Eltern, Kindern und Jugendlichen und die Beratungsarbeit mit Familien mit Migrationshintergrund
  • Bereitschaft und Interesse zur fachlichen und organisatorischen Weiterentwicklung des Beratungszentrums, insbesondere präventiver, partizipativer und beteiligungsorientierter Angebote und Methoden
  • Zusatzqualifikation, z. B. in systemischer Beratung, Leitung
  • ausgeprägte Team- und Konfliktfähigkeit sowie Moderationskompetenzen
  • Verantwortungsgefühl für das Gesamtgeschehen im Beratungszentrum sowie kreatives Engagement bei der Gestaltung und Begleitung von Prozessen zur Weiterentwicklung des Dienstes
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle und gleitende Arbeitszeit
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot sowie Supervision
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • keine Bereitschaftsdienste am Abend, an Wochenenden oder Feiertagen

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe S 17 TVöD SuE.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Bereichsleitung, Frau Schneider, unter 0711 216-98418 oder c.schneider@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Menzel unter 0711 216-55525 oder sophia.menzel@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 05.02.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-FJ/0001/2023 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.