Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
(Junior) Spezialist*in Security Operations (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0001/2023
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 11.02.2023


Wir suchen baldmöglichst eine*n Security Operations Spezialist*in für das Competence Center IT-Sicherheit im Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

DO.IT - das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT bündelt die wichtigsten Kräfte der Landeshauptstadt Stuttgart zur Förderung der Digitalisierung. Die zu besetzende Stelle ist dem Sachgebiet „IT-Security Competence Center (IT-S CC)“ innerhalb der Abteilung „Technische Infrastruktur und IT-Sicherheit“ zugeordnet. Aufbau, Betrieb sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung des städtischen Information Security Management Systems (ISMS) gehören zu dessen Kernaufgaben.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Konzeption und Weiterentwicklung eines Security Operation Centers einschließlich eines kontinuierlichen Schwachstellenmanagements
  • Security Incident Management: Sicherheitsvorfälle adäquat bewältigen
  • Organisation, ggf. Durchführung und Dokumentation von Penetrations- und Sicherheitstests und -audits
  • Erarbeitung und Optimierung von Konzepten, Richtlinien und sonstigen sicherheitsrelevanten Dokumenten
  • Mitwirkung bei Aufbau, Betrieb, Weiterentwicklung und Zertifizierung des städtischen ISMS
  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeitenden

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • einschlägige abgeschlossene Hochschulbildung im Bereich (Wirtschafts-)Informatik oder vergleichbar sowie idealerweise mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung oder
  • Beamt*in des gehobenen informationstechnischen Dienstes oder des gehobenen nichttechnischen Dienstes mit entsprechender Erfahrung
  • bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung im IT-Bereich und mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben
  • Kenntnisse gängiger IT-Sicherheitstechnologien und -verfahren, wie z. B. Security Information and Event Management (SIEM), Systeme zur Angriffserkennung und Angriffsabwehr (IDPS), Endpoint Detection and Response (EDR), Bewältigung von Sicherheitsvorfällen, IT-Forensik bzw. Schwachstellenmanagement
  • vorteilhaft sind Kenntnisse aktueller Informationssicherheitsstandards (z. B. IT-Grundschutz bzw. ISO/IEC 27000-Reihe) 
  • Sie können komplexe Zusammenhänge kompakt und verständlich darstellen und Ihr Gegenüber für Ihre Anliegen gewinnen
  • Sie zeichnet eine engagierte, analytische und strukturierte Arbeitsweise aus und Sie verfügen über Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich in neue Aufgabengebiete und Technologien einzuarbeiten
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten der Besoldungsgruppe A 13 gD. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Beyer unter 0711 216-25995 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Meister unter 0711 216- 81742.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 11.02.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0001/2023 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.