Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Teamleiter*in Beitreibungsabteilung (m/w/d)

Stadtkämmerei
Kennzahl: 20/0002/2023
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 02.02.2023


Wir suchen zum 01.04.2023 eine*n Teamleiter*in für die Beitreibungsabteilung der Stadtkämmerei der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Beitreibungsabteilung ist zuständig für den zwangsweisen Einzug der städtischen Geldforderungen. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören alle Maßnahmen, um fällige und vollstreckbare öffentlich-rechtliche Forderungen, wie Steuern, Gebühren, Beiträge und Geldbußen und privatrechtliche Forderungen zu realisieren. 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung eines Teams (7 Personen) in der Beitreibungsabteilung, Koordinierungs- und Überwachungsaufgaben sowie Mitwirkung bei Personal- und Organisationsangelegenheiten
  • Realisierung und Sicherung von fälligen und vollstreckbaren öffentlich-rechtlichen Forderungen wie Steuern, Gebühren, Beiträgen und Bußgeldern sowie von privatrechtlichen Geldforderungen und Forderungen des Sozialamts
  • Entscheidungen zum und im gerichtlichen Mahnverfahren, Forderungspfändungen oder Vollstreckungsersuchen anderer Behörden
  • Verfahren zur Abnahme der Vermögensauskunft, Anträge auf Erzwingungshaft
  • Gewährung von Stundungen, Ratenzahlungen, Niederschlagungen, Erlassen
  • Vollstreckungen im Ausland
  • Schriftverkehr mit den Abgabepflichtigen und Dritten
  • Bearbeitung von Rechtsbehelfen

Ihr Profil:

  • Beamt*in des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in (Angestelltenlehrgang II) oder vergleichbarer Abschluss bzw. vergleichbare Tarifbeschäftigte
  • von Vorteil sind Berufserfahrung in der Vollstreckungspraxis und sichere Rechtsanwendung
  • hilfreich sind gute Fach- und Rechtskenntnisse im Allgemeinen Verwaltungs-, Prozess-, Vollstreckungs-, Steuer- und sonstigen Abgabenrecht
  • sicheres Auftreten, Kontaktfreude, Eigeninitiative, Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • wünschenswert sind außerdem gute Kenntnisse und Erfahrungen der EDV-Anwendungen SAP-PSCD, OWi21, avviso und MS-Office
  • hohe soziale Kompetenz und Befähigung zur Personalführung

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten der Besoldungsgruppe A 11. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Kless, unter 0711 216-20530 oder hubertus.kless@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Niebuhr unter 0711 216-20412 oder beate.niebuhr@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 02.02.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 20/0002/2023 an die Stadtkämmerei der Landeshauptstadt Stuttgart, Eichstraße 7, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.