Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sachbearbeiter*in Bürgergeld - insbesondere für die Arbeit mit geflüchteten Menschen (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0001/2023
Vollzeit/Teilzeit mind. 50 %


Wir suchen baldmöglichst mehrere Kolleg*innen für die Gewährung des Bürgergelds insbesondere für Menschen mit Fluchthintergrund in der Abteilung Migration und Teilhabe beim Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen eignen sich auch für Quer- und Berufseinsteiger*innen und sind in Voll- oder Teilzeit (mind. 50 %) und unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftige gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Abteilung Migration und Teilhabe begleitet geflüchtete Menschen aus verschiedenen Ländern auf ihrem Weg in eine sichere, berufliche Zukunft und erbringt die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II. Für diese verantwortungsvolle und gesamtgesellschaftlich wertvolle Aufgabe suchen wir Unterstützung in einem innovativen Team – aktuell insbesondere für die Arbeit mit geflüchteten Menschen aus der Ukraine.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung bei der Antragstellung und über mögliche weitere Leistungen
  • Prüfung von Anträgen auf Bürgergeld
  • Bewilligung und Auszahlung von Leistungen
  • enger fallbezogener Austausch mit anderen Fachbereichen
  • Zusammenarbeit mit anderen Stellen, u. a. Krankenkassen, Sozialamt, Ausländerbehörde, Wohngeldstelle, Familienkasse
  • Erstprüfung von Widersprüchen

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium
  • oder Sie sind Beamt*in des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Public Management bzw. haben eine Qualifizierungsmaßnahme für den gehobenen Dienst absolviert)
  • oder Sie verfügen über eine abgeschlossene Fortbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in, haben diese bereits begonnen oder sind besonders qualifiziert und bereit, diesen Abschluss in absehbarer Zeit zu absolvieren (die Berechtigung für die Zulassung wird vorausgesetzt)
  • bewerben können sich auch besonders qualifizierte Beamt*innen des mittleren Verwaltungsdienstes im Endamt, die sich in mindestens zwei unterschiedlichen Aufgabengebieten ihrer Laufbahn bewährt haben und welche die Bereitschaft mitbringen, den Aufstiegslehrgang, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren
  • Sie arbeiten engagiert, strukturiert, gehen vertrauensvoll und wertschätzend mit allen Beteiligten um und treffen klare und angemessene Entscheidungen
  • Sie verfügen über die Sprachniveaustufe Deutsch C 1 (GER)

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit einer sinnvollen, unterstützenden Tätigkeit und darauf, dass aktuelle gesellschaftliche Themen und Entwicklungen Teil Ihrer Arbeit sind
  • eine circa dreimonatige qualifizierte Einarbeitung in unserem Einarbeitungsteam
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle (in Teilzeit mindestens 50 %)
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • betriebliche Altersvorsorge
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot

Wir bieten Ihnen Dienstposten der Besoldungsgruppe A 10. Entsprechende Planstellen stehen zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Wieland unter 0711 216-97143 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zythke unter 0711 216-97069 oder christine.zythke@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papier-Bewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0001/2023 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.