Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Pädagogische Fachkraft für die Wohngruppe Corneliusstraße (m/w/d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-E1/0001/2023
Teilzeit 96 %
Bewerbungsfrist: 29.01.2023


Wir suchen zum 01.03.2023 eine*n Sozialpädagog*in für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (96 %) und befristet bis zum 31.08.2023 zu besetzen. Ab September 2023 kann eine befristete Weiterbeschäftigung zu 56 % in Aussicht gestellt werden.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Wohngruppe Corneliusstraße befindet sich in ruhiger Lage mit Garten in Stuttgart-Sillenbuch und gehört als stationäre Jugendhilfeeinrichtung zur Abteilung Erziehungshilfen des Jugendamtes Stuttgart. Organisatorisch gehört sie zu den Hilfen zur Erziehung Stuttgart Wangen, Hedelfingen, Unter- und Obertürkheim. Die Einrichtung hat insgesamt 8 Plätze für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Zur Wohngruppe gehört ein Verselbstständigungs-bereich. Hier werden nach dem Sozialgesetzbuch SGB VIII gemäß § 27 in Verbindung mit §§ 34, 35a und 41 Kinder und Jugendliche über Tag und Nacht betreut und gefördert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • ganzheitliche Förderung, Unterstützung und Betreuung, sowie Erarbeitung einer Zukunftsperspektive von und mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im pädagogischen Alltag analog der Zielvereinbarungen
  • aktive Mitwirkung bei der gemeinsamen Hilfeplanung zusammen mit dem Beratungszentrum
  • Übernahme von Nachtbereitschafts- und Wochenenddiensten
  • Umsetzung der konzeptionellen Vorgaben der Einrichtung sowie selbstständige Gestaltung eines gelingenden Gruppenalltages
  • Bereitschaft mit dem ganzen Familien- und Bezugssystem zu arbeiten und die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu unterstützen Selbstwirksamkeit entwickeln zu können
  • ressourcen- und lösungsorientierter Blick bei der Übernahme von Bezugsbetreuungen
  • Gestaltung und Übernahme integrativer und begleitender Hilfen nach § 35a SGB VIII 
  • kollegiale Zusammenarbeit und Weiterentwicklung mit dem Team

Ihr Profil:

  • Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in mit staatlicher Anerkennung oder Erziehungswissenschaftler*in oder Kindheitspädagog*in sowie sonstige Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • möglichst Praxiserfahrungen im Arbeitsfeld der stationären Erziehungshilfen
  • Grundkenntnisse in der systemischen Arbeit oder die Bereitschaft sich diese anzueignen
  • gendersensible Grundhaltung und Offenheit für andere Kulturen
  • Fähigkeit zur aktiven Gestaltung von Hilfeprozessen
  • engagierter und wertschätzender Umgang mit den jungen Menschen und deren Herkunftsfamilien
  • partizipative Grundhaltung, beziehungs- und systemorientiertes, pädagogisches Handeln
  • Belastbarkeit, offenes Kommunikationsverhalten, Gelassenheit und Humor

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige und interessante Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes
  • Fortbildungsangebot sowie Supervision
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • Beschäftigte erhalten eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung und Schichtzulagen, monatliche SuE-Zulage sowie zusätzliche Regenerationstage
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe S 12 TVöD SuE.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Leiterin der Wohngruppe, Frau Prpic, unter 0711 216-23040 oder monika.prpic@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Menzel unter 0711 216-55525 oder sophia.menzel@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 29.01.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-E1/0001/2023 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.