Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Juristische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Amt für Stadtplanung und Wohnen
Kennzahl: 61/0001/2023
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 02.02.2023


Wir suchen baldmöglichst eine*n juristische*n Mitarbeiter*in für die Abteilung Verwaltung und Recht, Untere Denkmalschutzbehörde beim Amt für Stadtplanung und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen im Bereich des Städtebau-Projekts „Rosenstein“.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • juristische Betreuung aller Planfeststellungsverfahren nach dem AEG
  • juristische Betreuung städtebaulicher Wettbewerbe
  • rechtliche Beratung und Kontrolle bei Vergabeverfahren auch unter Berücksichtigung der steigenden Anforderungen durch die Digitalisierung
  • Mitwirkung beim Abschluss von städtebaulichen Verträgen und Kaufverträgen
  • rechtliche Beratung in allen sonstigen Fragen, die das Städtebauprojekt „Rosenstein“ betreffen
  • Vertretung des Amtes bei Gerichtsverfahren
  • Vertretung der Amtsjurist*innen in der Beratung und Unterstützung aller Abteilungen in sämtlichen Rechtsfragen
  • Wahrnehmung von Aufgaben des stellvertretenden Datenschutzbearbeiters des Amtes

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Jurist*innen mit 2. Staatsexamen und mehrjähriger Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen, zumindest jedoch im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • sicheres und gewandtes Auftreten
  • sehr gute Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • klare Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache
  • gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • ein bezuschusstes ÖPNV- Ticket
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants
  • gute Einarbeitung
  • ergonomischer Arbeitsplatz im denkmalgeschützten Graf-Eberhard-Bau

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten der Besoldungsgruppe A 14. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Zander unter 0711 216-20030 oder olaf.zander@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Frey unter 0711 216-20014 oder lena.frey@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 02.02.2023 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 61/0001/2023 an das Amt für Stadtplanung und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 10, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.