Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verkehrssicherheitsmanager*in (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0123/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 29.12.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Verkehrssicherheitsmanager*in bei der Dienststelle Verkehrsregelung und -management des Amtes für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Dienststelle Verkehrsregelung und -management, inklusive der Integrierten Verkehrsleitzentrale Stuttgart (IVLZ), regelt als Straßenverkehrsbehörde durch Verkehrszeichen und -einrichtungen den fließenden und ruhenden Verkehr im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und erteilt für die Nutzung öffentlicher Verkehrsflächen Genehmigungen und Sondernutzungserlaubnisse.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Analyse von Unfallhäufungsstellen (Fuß-, Rad-, Kraftfahrzeug-, Stadtbahnverkehr)
  • Durchführung regelmäßiger Ortstermine (Verkehrsschauen)
  • Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit
  • Weiterentwicklung der Verkehrssicherheitsarbeit hinsichtlich neuer Mobilitätsformen
  • Leitung der Unfallkommission
  • Koordination der Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Stuttgart mit den auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit tätigen Organisationen
  • Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der Verkehrssicherheit
  • Datenpflege im Bereich Unfalldaten und Verkehrssicherheit

Ihr Profil:

  • Diplom-Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Arts Public Management oder ein abgeschlossener vergleichbarer Studiengang oder
  • Verwaltungsfachwirt*in (ehem. Angestelltenlehrgang II) oder
  • Verwaltungswirt*in mit bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • Erfahrung als Teilnehmer*in im Straßenverkehr
  • Fähigkeit zu vernetztem Denken und dem kreativen Lösen von Problemen
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

Freuen Sie sich auf:

  • die Möglichkeit, sichere Mobilität der Zukunft mitzugestalten und einen Beitrag zur Verkehrssicherheit Aller leisten zu können
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Wöhrle unter 0711 216-91124 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schirmer unter 0711 216-98286.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 29.12.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0123/2022 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.