Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sachbearbeiter*in Personal und Organisation (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0092/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 15.12.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in Personal und Organisation im Sachgebiet Personal und Organisation für das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Voll- oder Teilzeit (mind. 50 %) und unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Mit über 630 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 42.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch geeignete Qualifizierungs- und Vermittlungsangebote auf ihrem Weg in Ausbildung oder Arbeit. In der Personalsachbearbeitung sind alle die Aufgaben angesiedelt, die sich aus der komplexen Personalarbeit eines großen kommunalen Amtes ergeben. 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung und Beratung der Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen personalwirtschaftlichen Angelegenheiten im Amt
  • Planung, Organisation und Durchführung von Stellenbesetzungsverfahren
  • Klärung/Kommunikation von fachspezifischen Grundsatzfragen
  • Erstellung von Zeugnissen und Bescheinigungen
  • Erstellung von Personalreports, Auswertungen und Statistiken
  • Unterstützung bei organisatorischen Angelegenheiten, wie z. B. Stellenplan, Dienstverteilungsplan, Arbeitsplatzbeschreibungen, Organisationsänderungen etc.

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • ein Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Arts Public Management oder ein juristisches oder wirtschaftswissenschaftliches abgeschlossenes Studium vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Personal- und/oder Arbeitsrecht
  • bewerben können sich ebenfalls Personen, die die Weiterbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in erfolgreich abgeschlossen oder begonnen haben
  • die Stelle ist für Berufseinsteiger*innen gut geeignet
  • fundierte Kenntnisse in den rechtlichen Grundlagen (Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht) sind von Vorteil
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • selbständiges Arbeiten, Einsatzfreude, Kommunikationsfähigkeit
  • hohe soziale Kompetenz, Diskretion, Zuverlässigkeit sowie sicheres und serviceorientiertes Auftreten

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Elshani unter 0711 216-97064 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zwick unter 0711 216-97068.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15.12.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0092/2022 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.