Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Umweltschutztechniker*in oder Bautechniker*in (m/w/d)

Amt für Umweltschutz
Kennzahl: 36/0057/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 15.12.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in für das Themengebiet „Unerlaubte Abfallablagerung auf privaten Grundstücken“ beim Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Sachgebiet Oberirdische Gewässer, Abwasser, unerlaubte Abfallablagerungen ist bei der Abteilung Immissionsschutz-, Abfallrechts-, Wasser- und Bodenschutzbehörde angesiedelt und unterstützt die Rechtsbehörde in fachtechnischen Fragen zum Gewässer- und Hochwasserschutz, der kommunalen Abwasserbeseitigung und bei unerlaubten Abfallablagerungen auf privaten Grundstücken.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Erfassung unerlaubter Abfallablagerungen auf privaten Grundstücken, Beschreibung, abfallrechtliche Einstufung und Beurteilung ihrer Gefährlichkeit für die Umweltschutzgüter einschl. Beweissicherung für ggf. erforderliche spätere rechtliche Anordnungen und Verfahren
  • Bearbeitung von Abbruchgesuchen zur Sicherstellung der Verwertung von Bauabfällen, Beratung von Vorhabenträgern, Überwachung (ausgenommen die Überwachung von Verwertungsanlagen und der Wiedereinbau von Baurestmassen)
  • Kontrolle von Betrieben zur Einhaltung der Verpflichtungen zu Kennzeichnungs-, Pfand- und Rücknahmepflichten, insbesondere die Überwachung der Anforderungen der Altfahrzeugverordnung, des Verpackungsgesetzes, des Batteriegesetzes und der Altölverordnung sowie die Dokumentation und Bewertung der Ergebnisse zur weiteren Umsetzung durch die untere Abfallrechtsbehörde
  • landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm und Kompost, Überwachung und Beratung

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • staatlich geprüfte*r Techniker*in der Fachrichtung Umweltschutztechnik oder Bautechnik oder der Fachrichtung Wasserversorgungs- und Entsorgungstechnik
  • bewerben können sich auch sonstige Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (u.a. Umweltschutztechnische*r Assistent*in mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung)
  • Sie arbeiten selbstständig und gewissenhaft
  • Sie besitzen Sozialkompetenz, gute Kommunikationsfähigkeiten und können sicher schriftlich und mündlich in der deutschen Sprache formulieren
  • Sie verfügen über Teamfähigkeit, sind zuverlässig und verantwortungsbewusst und verfügen über ein korrektes Auftreten im Umgang mit Firmenvertreter*innen und Bürger*innen
  • Sie besitzen Durchsetzungsvermögen, Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Sie fällen Ihre fachtechnischen Entscheidungen und Stellungnahmen auf der Basis und unter Berücksichtigung der einschlägigen rechtlichen Vorgaben
  • Sie sind vertraut mit den einschlägigen EDV-Anwendungen
  • Sie sind im Besitz der Führerscheinklasse B

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Heitkamp unter 0711 216-88622 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Maile unter 0711 216-88626.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15.12.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 36/0057/2022 an das Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart, Gaisburgstraße 4, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.