Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sachbearbeiter*in für Gebäude- und Arbeitssicherheit (m/w/d)

Amt für öffentliche Ordnung
Kennzahl: 32/0112/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 01.12.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in für Gebäude- und Arbeitssicherheit für das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Amt für öffentliche Ordnung ist eines der großen Ämter der Stadtverwaltung mit rund 1.000 Mitarbeitenden in vier Abteilungen und jährlich rund 800.000 persönlichen Bürgerkontakten. Die Dienststelle Finanzwesen, Zentrale Verwaltungsdienste ist für vielfältige Aufgaben, wie z. B. Abwicklung von Haushalts-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten, Unterkunfts- und Ausstattungsfragen, Ermittlungsdienst und Fundbüro, zuständig.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Raumprogramme erstellen und fortschreiben
  • Erteilung von Planungsaufträgen an die Immobilienämter und Zusammenarbeit mit den technischen Ämtern und externen Architekt*innen
  • Mitwirkung an der Planung für Neubauten, Sanierungen und Umbauten sowie bei der Neuanmietung von Räumlichkeiten
  • Organisation von Umzügen, Möbelbeschaffung
  • Koordinieren und Entwickeln von Gefährdungsbeurteilungen der Fachbereiche sowie Mitarbeit an der Beseitigung von Mängeln und Gefahren
  • Arbeitsschutz-, Gesundheitsschutz,- Arbeitssicherheits- und Brandschutzthemen auch bei neu in Betrieb genommenen Diensträumen
  • Prüfung der Unfallanzeigen auf Vollständigkeit sowie Beurteilung des Unfallgeschehens hinsichtlich der Notwendigkeit von Maßnahmen zur Unfallvermeidung
  • Mitarbeit bei der regelmäßigen Aktualisierung von Unterweisungsprogrammen

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Diplom-Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Arts Public Management oder einen Hochschulabschluss mit dem Schwerpunkt Gebäudemanagement oder
  • Verwaltungswirt*in mit bereits erfolgtem Aufstieg oder besonders qualifizierte*r Verwaltungsangestellte*r mit zweiter Prüfung nach der Entgeltordnung bzw. dem Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in oder
  • besonders qualifizierte Beamt*innen des mittleren Verwaltungsdienstes, die den Aufstiegslehrgang aktuell absolvieren oder Beschäftigte, die die zweite Prüfung nach der Entgeltordnung aktuell absolvieren
  • Weiterbildungen im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Immobilienverwaltung und/oder Brandschutz sind von Vorteil 
  • mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil
  • ausgeprägtes technisches Verständnis sowie räumliches Vorstellungsvermögen
  • zusätzlich überzeugen Sie durch einen hohen Qualitätsanspruch und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache sowie gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen 

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Hösch unter 0711 216-98370 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schumann unter 0711 216-93728.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 01.12.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 32/0112/2022 an das Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.