Wissensmanager*in im IT-Vertragsmanagement (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0105/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 12.10.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Wissensmanager*in für das IT-Vertragsmanagement & Geschäftspartnersteuerung der Abteilung Kundenbetreuung, -Beratung & Anwendungen beim Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Sachgebiet IT- Vertragsmanagement und Geschäftspartnersteuerung berät stadtweit die IT-Beratung, die Ämter sowie Eigenbetriebe in IT-Fragen und steuert die beschaffungsbezogenen Prozesse. Es führt alle Beschaffungen im IT-Bereich durch und erstellt die Unterlagen für nationale und europaweite Ausschreibungen bis zur Vergabereife.

Zur weiteren Professionalisierung wird das Team „IT-Vertragsmanagement“ ausgebaut, in dem das wichtige Thema Wissensmanagement angesiedelt ist.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie verantworten den Aufbau des Wissensmanagements sowie die Optimierung und Standardisierung bestehender Systeme und Wissensmanagementprozesse
  • dabei verfolgen Sie die Ziele Einhaltung rechtlicher Vorgaben, inkl. vergaberechtlicher Vorschriften, Vereinfachung der Arbeitsprozesse und Generieren eines Überblicks über Förderprogramme von Bund, Ländern und EU für Digitalisierung
  • redaktionelle Aufbereitung der relevanten Vorschriften und Ableitung konkreter Handlungsanweisungen für Prozesse hinsichtlich einer leichten Auffindbarkeit und Anwendbarkeit für alle Mitarbeiter*innen
  • Strukturierung aller weiteren Informationen, die für die Aufgabenerledigung benötigt werden, und Fokussierung auf das für die Abteilung konkret relevante Wissen
  • Auswahl, Aufbereitung und Bereitstellung von Fachinformationen
  • Zusammenstellung themenübergreifender Informationen aus Literatur und Presse
  • Recherche und Auswahl geeigneter Förderprogramme, ggf. Bearbeitung und Betreuung der Fördermaßnahmen sowie Unterstützung bei der Antragsbearbeitung
  • bei Bedarf Kommunikation mit Bundes-, Landes- und EU-Behörden oder anderen potenziellen Fördermittelgebern

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium vorzugsweise im rechtlichen/rechtswissenschaftlichen (z.B. Wirtschaftsjurist*in oder Bachelor Laws LL.B.) oder kommunikationswissenschaftlichen Bereich oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in FH, Bachelor of Arts (Public Management), vorzugsweise mit Schwerpunkt Informations- und Wissensmanagement, Verwaltungsfachwirt*in mit der Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • bewerben können sich auch Personen mit einer kaufmännischen bzw. betriebswirtschaftlichen Ausbildung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben
  • Erfahrung in der Erstellung wissensrelevanter Konzepte und Strategien sowie bei deren Implementierung
  • Umsetzung einschlägiger Gesetze und Verordnungen in allgemeinverständliche Form
  • analytische Fähigkeiten, schnelle Erarbeitung von Fachkenntnissen sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Zielstrebigkeit, Themen voranzutreiben
  • klare und strukturierte Kommunikationsfähigkeit und Freude an interdisziplinärer Teamarbeit
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Informations- oder Wissensmanagement, Schulungsbereich und/oder im Vertragsrecht ist vorteilhaft
  • IT- Kenntnisse sind wünschenswert

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Hassenjürgen unter 0711 216-25740 oder anette.hassenjuergen@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Tratz-David unter 0711 216-81743 oder tina.tratz-david@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 12.10.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0105/2022 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.