Koordinator*in „Smart(e) City“ (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0099/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 23.10.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Koordinator*in „Smart(e) City“ für das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT hat die Aufgabe, die Digitalisierung der Stadtverwaltung Stuttgart voranzubringen und Stuttgart als digitale Kommune zu etablieren. Direkt der Amtsleitung ist die Stabsstelle „Strategische Planung, digitale Transformation und Innovation“ zugeordnet. Innerhalb dieser Stabsstelle wird auch das Thema „Smart(e) City“ bearbeitet, mit dem Ziel, eine gemeinschaftliche und ganzheitliche Zielvision zur digitalen Transformation der städtischen Lebens- und Wirtschaftsbereiche hin zu einer Smart(en) City zu erarbeiten.

Es wird Ihre Aufgabe sein, diesen Prozess zu gestalten und umfassend mit allen relevanten Akteur*innen innerhalb von Verwaltung, Stadtgesellschaft, Wirtschaft und Politik abzustimmen, um in der Folge Umsetzungsstrategien mit konkreten Maßnahmen und dem langfristig notwendigen Ressourcenbedarf aufzustellen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Entwicklung, Konzeption und Koordination einer ganzheitlichen „Smart(e) City“- Umsetzungsstrategie inkl. Ableitung eines konkreten Maßnahmenkatalogs für die Landeshauptstadt Stuttgart in enger Abstimmung mit den Referaten und Fachbereichen innerhalb der Stadtverwaltung
  • Einrichtung und Leitung referatsübergreifender Arbeitsgruppen „Smart(e) City“ und zentrale Kontaktperson für externe Partner, Unternehmen und Lotsenfunktion innerhalb der Verwaltung
  • Controlling und Budgetverwaltung zugeordneter Finanzmittel
  • Berichterstattung und Dokumentation gegenüber der Amtsleitung und weiteren städtischen Organisationsbereichen, Gremien und Stakeholdern
  • Erstellung von Vorlagen und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Tätigkeitsbereichs (z.B. Soziale Medien, Website, etc.) und Durchführung von Veranstaltungen
  • bundesweite Netzwerkarbeit mit anderen Kommunen und dem Städtetag sowie Zusammenarbeit mit dem EUROCITIES-Netzwerk der Stadt und mittelfristig Aufbau eines internationalen Netzwerks
  • Akquise und Management von Fördermitteln (EU, Bund, Land) und ggf. Durchführung von Förderprojekten mit internationalen Partnern

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master/Diplom) mit Schwerpunkt Informationstechnologie/ Digitalisierung, (Wirtschafts-)Informatik, BWL, Projektmanagement, Stadtentwicklung oder vergleichbar  
  • Erfahrung im Bereich Projektleitung- bzw. Projektkoordinierung von IT-/Digitalisierungsprojekten
  • mehrjährige Berufserfahrung im Themenfeld Smart City sowie innerhalb einer öffentlichen Verwaltung und Kenntnisse der damit verbundenen Prozesse, IT-Affinität und technisches Verständnis für kommunale Digitalisierungsthemen
  • gute Englischkenntnisse
  • Sie sind verantwortungsbewusst, teamfähig und verfügen über ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Flexibilität und Eigeninitiative sowie selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise aus
  • von Vorteil ist ein gutes Netzwerk im Themenfeld Smart City sowie Erfahrung in der Begleitung von Förderprogrammen

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz und ein agiles Team
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Baumholz unter 0711 216-60636 oder sandra.baumholz@stuttgart.de gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 23.10.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0099/2022 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.