Changemanager*in Digitalisierung (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0102/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 09.10.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Change Manager*in Digitalisierung für das Sachgebiet „Organisationsprojekte und GPM“ der Abteilung Organisationsstrategie und -entwicklung und Innovation von DO.IT – Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Digitalisierung ist der größte stadtweite Veränderungsprozess, den die Stadtverwaltung in den nächsten Jahren umzusetzen hat. Eine wichtige Grundlage für das Gelingen dieses Prozesses, ist die proaktive Gestaltung des mit der Digitalisierung einhergehenden Wandels. Aus diesem Grund wurde zur Begleitung der Mitarbeitenden ein Veränderungsmanagement aufgebaut.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Umsetzung der im Veränderungsmanagementkonzept Digital MoveS beschriebenen Maßnahmen
  • Planung und Steuerung dieses gesamtstädtischen Veränderungsprozesses
  • Weiterentwicklung des Informationsmanagements mit dem Ziel, alle Mitarbeitenden aktiv zu informieren und aktuelle Informationen zur Digitalisierung zur Verfügung zu stellen
  • Entwicklung und Durchführung von passenden Formaten für die Begleitung der Veränderung
  • Begleitung des Veränderungsmanagements in stadtweiten (Groß-)Projekten, z.B. Einführung der E-Akte
  • Ansprechperson für die Digitalisierungslots*innen („Digital Mover“ (m/w/d)) aus den Ämtern und Eigenbetrieben sowie gemeinsame Leitung des Netzwerkes der „Digital Mover“ (m/w/d)
  • Berichterstattung in den Gremien der Digitalisierung

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom), im Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften
  • bewerben können sich auch Personen mit vergleichbarer Qualifikation und entsprechenden Fähigkeiten und Erfahrungen sowie Beamt*innen des höheren Verwaltungsdienstes und besonders qualifizierte Beamt*innen des gehobenen Verwaltungsdienstes mindestens A 11 mit der Bereitschaft, den Aufstiegslehrgang, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren
  • mehrjährige Erfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen
  • mehrjährige Erfahrung in der operativen Durchführung von Projekten
  • Zusatzqualifikationen im Bereich Organisationsentwicklung und/oder Change-Management sind wünschenswert
  • hohe Affinität für Digitalisierungsthemen und den daraus folgenden Veränderungen
  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, hohe Beratungskompetenz sowie ein sicherer Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • konzeptionelle Fähigkeiten sowie Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, sowie Teamkompetenz und Empathie

Freuen Sie sich auf:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem innovativen Team
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants
  • einen kollegialen Austausch in einem erfahrenen Team

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13 hD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Brewko unter 0711 216-88748 oder gudrun.brewko@stuttgart.de gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 09.10.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0102/2022 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.