Personalentwickler*in für die Stabsstelle Qualität und Qualifizierung (m/w(d)

Jugendamt
Kennzahl: 51-V/0055/2022
Teilzeit 50 %
Bewerbungsfrist: 16.10.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Personalentwickler*in (gerne auch mit sozialpädagogischem Hintergrund) für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (50 %) und unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die bei der Amtsleitung angesiedelte Stabsstelle ist zuständig für die Fort- und Weiterbildung und Praxisberatung der Mitarbeitenden des Jugendamts sowie für die methodische und inhaltliche Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen in allen Abteilungen. Unser Grundverständnis orientiert sich am Modell der „Lernenden Organisation“. Das Thema Personalentwicklung im Jugendamt wird von der Stabsstelle maßgeblich unterstützt. Die ausgeschriebene Stelle ist in das bestehende Netzwerk Personalentwicklung des Jugendamts eingebunden und ist Schnittstelle zu den anderen PE-Stellen im Amt. Sie ist Teil eines stadtweiten PE-Expert*innen-Netzwerks und ein spezifisches Qualifizierungsprogramm ist Teil der Einarbeitung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung der Führungskräfte des Amts bei Fragestellungen der Personalentwicklung
  • Analyse besonderer Problemlagen und Entwicklungen vor Ort sowie Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen Personalentwicklung, Fort- und Weiterbildung
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Amtes sowie mit anderen dezentralen und zentralen Fachbereichen und Akteur*innen
  • Konzeption und Begleitung von amtsspezifischen PE-Projekten bzw. Teilprojekten mit PE-Bezug

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Qualifikation oder
  • Bachelor of Arts Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in oder
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder
  • Sozialpädagog*in bzw. Sozialarbeiter*in mit staatlicher Anerkennung, Erziehungswissenschaftler*in oder Kindheitspädagoge*in
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Personal, idealerweise auch in der Personalentwicklung und bei einem Arbeitgeber aus der öffentlichen Verwaltung
  • Sie bringen neben konzeptionellen und strategischen Fähigkeiten auch ausgeprägte soziale Kompetenz mit
  • Sie punkten zudem mit Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, haben Diversity- Kompetenz und Interesse an neuen thematischen Entwicklungen 
  • kleinere Moderationen, Workshops meistern Sie ebenfalls 

  

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle und gleitende Arbeitszeit
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • Beschäftigte erhalten eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 gD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen die Leitung der Stabsstelle, Frau Pföhler, unter 0711 216-55844 oder ulrike.pfoehler@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Lipp unter 0711 216-55553 oder liane.lipp@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16.10.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 51-V/0055/2022 an das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Personalmarketing und -gewinnung, Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.