Teamleitung in der Gehaltsabrechnung (m/w/d)

Haupt- und Personalamt
Kennzahl: 105/0026/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 29.08.2022


Wir suchen baldmöglichst eine Teamleitung in der Gehaltsabrechnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Sachgebiet Bezügeabrechnung verwaltet zentral alle gehaltsrelevanten Prozesse für Mitarbeitende der Landeshauptstadt Stuttgart. Wir nehmen die Funktion der Familienkasse eigenständig wahr und verstehen uns als serviceorientierter Partner unserer Beschäftigten, Beamt*innen und Auszubildenden. Wir bearbeiten gemeinsam sämtliche Bereiche der Bezügeabrechnung einschließlich Kindergeld, Pfändungen, Altersteilzeit, geringfügige Beschäftigungen, Sozialversicherung, betriebliche Altersversorgung und Versteuerung einschließlich IT-Abwicklung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung eines Teams mit ca. 8 Mitarbeitenden
  • Durchführung von Mitarbeiterjahresgesprächen und Beamtenbeurteilungen
  • Übernahme der fachlichen Betreuung sowie der rechtlichen Beratung zu abrechnungsrelevanten Fragestellungen im Team
  • Durchführung von internen Besprechungen zur Umsetzung von Rechtsänderungen und aktueller Themen
  • Prüfung der im Team bearbeiteten Abrechnungsfälle
  • Analyse und Optimierung von gehaltsrelevanten Prozessen (insbesondere Digitalisierung)
  • Feststellung der im DV Verfahren (KM.Personal, SAP) erforderlichen Merkmale und Anspruchsvoraussetzungen
  • eigenverantwortliche Bearbeitung und Kontrolle spezieller Fragestellungen ( Z.B. Feststellen der Versicherungspflicht in der Sozialversicherung und der Zusatzversicherung, Bearbeiten von Abtretungen und Pfändungen)

Ihr Profil:

  • einen Studienabschluss als Bachelor of Arts (Public Management) bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss
  • die Stelle ist auch geeignet für besonders qualifizierte Absolvent*innen des Lehrgangs zum*zur Verwaltungsfachwirt*in, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die genannten Tätigkeiten auszuüben
  • bewerben können sich auch besonders qualifizierte Beamt*innen des mittleren Verwaltungsdienstes mindestens A 8 mit der Bereitschaft, den Aufstiegslehrgang, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren
  • Verwaltungsfachangestellte*r oder eine vergleichbare kaufmännische Berufsausbildung mit jeweils einschlägiger Berufserfahrung
  • bewerben können sich auch Personen, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben können
  • einschlägige Berufserfahrung in der Gehaltsabrechnung und/oder fundiertes Fachwissen in den gehaltsrelevanten Prozessen einer Stadtverwaltung sind von Vorteil
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Mitarbeitenden, Service- und Dienstleistungsorientierung sowie Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit
  • strukturierte, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache
  • Teamorientierung sowie ein überzeugendes Auftreten
  • Souveränität im Umgang mit Arbeitsspitzen sowie Anpassungsfähigkeit an ständige Veränderungen
  • Kenntnisse in SAP HCM sowie Erfahrungen im Prozess- und Projektmanagement oder in der Mitarbeiterführung sind von Vorteil

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Führungskräfteentwicklungsprogramm für neue Führungskräfte
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9b TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Heilemann unter 0711/216-88817 oder natalie.heilemann@stuttgart.de gerne zur Verfügung.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 29.08.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 105/0026/2022 an das Haupt- und Personalamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Rathauspassage 2, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.