Fachreferent*in für Diversitätsmanagement (m/w/d)

Kulturamt
Kennzahl: 41/0059/2022
Teilzeit 50 %
Bewerbungsfrist: 08.09.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n Fachreferent*in für Diversitätsthemen beim Netzwerk Kulturelle Bildung (KUBI-S) des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (50 %) und unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

KUBI‐S, das Netzwerk Kulturelle Bildung Stuttgart, ist eine zentrale Koordinierungsstelle für alle Anliegen kultureller Teilhabe. Das Team von KUBI‐S versteht sich als unterstützende, beratende und vernetzende Ansprechpartner*in für alle Nutzer*innen und Akteur*innen kultureller Bildungsangebote. Das Netzwerk setzt sich für vielfältige Zugänge und eine diversitäts- und inklusionssensible Weiterentwicklung der Kulturangebote für alle Teile der heterogenen Stadtgesellschaft ein. KUBI-S versteht Diversität als Querschnittsaufgabe. Die Stelle ist an die Leitung gekoppelt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • strategischer Ausbau des Programms von KUBI-S im Bereich nachhaltiger Diversitätsentwicklung (z.B. Entwicklung und Umsetzung von Förderformaten)
  • Weiterentwicklung des Beratungsangebots (z.B. in Bezug auf die Entwicklung von bedarfsorientierten Angeboten für benachteiligte Akteurgruppen und marginalisierte Communities, Abbau von Zugangsbarrieren)
  • Konzeption, Organisation und Begleitung von Veranstaltungen zur Information und Fortbildung von Kulturredakteur*innen
  • langfristig Netzwerkaufbau sowie Austausch mit Kooperationspartner*innen, Verweisberatung an Stuttgarter Einrichtungen und Selbstorganisationen
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit zur Bewerbung der Angebote
  • Verwaltungsaufgaben wie z. B. Budgetcontrolling, Erstellen von Gemeinderatsvorlagen und Terminvorbereitung

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Kulturmanagement, Kultur- oder Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • alternativ gleichwertige Fähigkeiten, erworben durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Diversitätskompetenz beziehungsweise praktische Erfahrungen insbesondere mit (post-) migrantisch geprägten Selbstorganisationen, Kenntnisse über Diversitätsdimensionen, diversitätssensible Organisationsentwicklung und Verständnis von Diskriminierung als gesellschaftliches/strukturelles Problem von Machtverhältnissen
  • Kenntnisse im Bereich Kulturelle Bildung und Sensibilität für die Arbeitsweisen von Kultureinrichtungen sowie Interesse an der Vermittlung kultureller Programme und kulturpädagogischer Angebote der Stuttgarter Kulturlandschaft
  • praktische Erfahrungen im Projektmanagement und in der Veranstaltungsplanung, möglichst Verwaltungserfahrung
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens C1- Niveau)
  • Freude an der Zusammenarbeit mit anderen Menschen
  • eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint) sowie die Bereitschaft, sich in SAP einzuarbeiten

KUBI-S strebt eine Diversifizierung des Personals mit vielfältigen Lebenserfahrungen an. Bewerbungen von Personen of Color, Schwarzen Menschen und Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, einem entsprechenden persönlichen oder fachlichen Hintergrund oder einer Schwerbehinderung sind besonders erwünscht.

Freuen Sie sich auf:

  • einen vielseitigen Aufgabenbereich mit Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • eine offene, freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • eine partizipative Arbeitsorganisation in einem kleinen Team
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Feller unter 0711/216-80430 oder S.Feller@Stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Fritz unter 0711 216-80034 oder Susanne.Fritz@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 08.09.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 41/0059/2022 an das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Eichstraße 9, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.