Sachgebietsleitung Eingliederung in Arbeit (m/w/d)

Jobcenter
Kennzahl: JC/0051/2022
Vollzeit/Teilzeit mind. 50 %
Bewerbungsfrist: 07.07.2022


Wir suchen baldmöglichst eine Sachgebietsleitung für die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit in der Abteilung Migration und Teilhabe des Jobcenters der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50 %) und unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Abteilung Migration und Teilhabe ist für die gesellschaftliche und berufliche Integration von anerkannten geflüchteten Menschen verantwortlich. Sie begleitet geflüchtete Menschen aus verschiedenen Ländern auf ihrem Weg in eine sichere, berufliche Zukunft und erbringt die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • fachliche, administrative und personelle Leitung des Sachgebiets im Hinblick auf die aktiven Leistungen des SGB II (Beratung, Vermittlung, Fallmanagement, sichere Rechtsanwendung)
  • fachliche Umsetzung der in der Abteilung vorgehaltenen Arbeitsprozesse und Abläufe
  • fachliche Unterstützung der Mitarbeitenden bei besonders komplexen Fallgestaltungen
  • Nachhaltung der Arbeitsabläufe und Arbeitsergebnisse sowie die Bearbeitung von Kundenreaktionen
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Entwicklung von Beratungsansätzen sowie der organisatorischen Weiterentwicklungen des Sachgebiets
  • Unterstützung der Mitarbeitenden bei der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Mitarbeit an abteilungsinternen und abteilungsübergreifenden Themen im Kontext Migration

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Hochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in, einen Bachelor of Arts in Public Management oder einen Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor), der für die genannten Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise mit sozial- oder rechtswissenschaftlichem Hintergrund
  • alternativ verfügen Sie über eine sonstige Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung in einem Jobcenter
  • bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über eine abgeschlossene Fortbildung zum*zur Verwaltungsfachwirt*in (ehem. Angestelltenlehrgang II) verfügen oder wenn Sie Beamt*in des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes sind
  • Sie können Berufserfahrung und vertiefte Rechtskenntnisse im Bereich SGB II und SGB III vorweisen
  • Sie verfügen über hohe soziale und interkulturelle Kompetenzen und können Teambildungsprozesse aktiv unterstützen
  • Leitungserfahrung ist wünschenswert
  • ein sicherer Umgang mit IT-Verfahren, insb. mit den gängigen Office-Anwendungen wird vorausgesetzt

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Pfau unter 0711 216-94025 gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zythke unter 0711 216-97069.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 07.07.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl JC/0051/2022 an das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart, Rosensteinstraße 11, 70191 Stuttgart , senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.