IT-Architekt*in - Einführung der E-Rechnung (m/w/d)

Amt für Digitalisierung, Organisation und IT
Kennzahl: 17/0065/2022
Vollzeit/Teilzeit
Bewerbungsfrist: 15.07.2022


Wir suchen baldmöglichst eine*n IT-Architekt*in für die Einführung der E-Rechnung (Ausgangsrechnungen) für das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Unter www.stuttgart.de/karriere finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren vielfältigen Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Stelle ist in der Abteilung „IT-Anwendungen und Informationssysteme“ im Amt für Digitalisierung, Organisation und IT angesiedelt. Das Amt ist der zentrale IT-Dienstleister innerhalb der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Team „ERP -Logistik, Immobilienmanagement, Allgemeines“ ist Teil des SAP Competence-Centers und betreut die SAP-Module PM, RE-FX, MM und SD auf Basis von SAP/ECC 6.0. Neu hinzukommen soll hier die IT-Zuständigkeit für das Thema E-Rechnung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Ausarbeitung einer Architekturstrategie sowie der Implementierungs- und Sicherheits-konzepte für die stadtweite Einführung und den stadtweiten Betrieb der E-Rechnung
  • Analyse, Bewertung und Konzeption von übergreifenden Anforderungen an den Workflow der E-Rechnung im Hinblick auf die Vollständigkeit und Umsetzbarkeit gemeinsam mit den Fachbereichen
  • Sie begleiten den Auswahlprozess, verhandeln mit Bieter*innen, erarbeiten eigenständig Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger*innen und präsentieren Ergebnisse
  • Mitarbeit im jeweiligen Einführungsprojekt
  • Sie sind verantwortlich für die (Weiter-)Entwicklung, Abstimmung und Dokumentation einer zukunftsfähigen IT-Architektur in Bezug auf die E-Rechnung und betreuen und optimieren die digitalen Prozesse und deren Integration in die städtische Prozesslandschaft
  • Sie stehen in direktem Kontakt mit unseren internen Kund*innen, IT-Architekt*innen, dem internen SAP-Competence-Center, sowie externen Dienstleister*innen
  • anschließend betreuen und optimieren Sie die digitalen Prozesse und deren Integration in die städtische Prozesslandschaft
  • Sie gestalten den digitalen Wandel der öffentlichen Verwaltung aktiv mit

Ihr Profil:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss - bevorzugt im IT-Bereich - besonders qualifizierte Beamt*innen des gehobenen Verwaltungsdienstes - mindestens A12 - mit der Bereitschaft, den Aufstiegslehrgang, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren
  • bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschlossenen IT-Ausbildung mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung im Bereich IT, die somit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die genannten Tätigkeiten auszuüben
  • gute theoretische und praktische SAP-Kenntnisse, idealerweise im SAP-Modul FI sowie in einem elektronischen Rechnungsworkflow
  • selbstständige, zielorientierte und serviceorientierte Arbeitsweise gepaart mit teamübergreifendem Denken und Handeln mit der Bereitschaft sich fehlende Kenntnisse in angemessener Zeit anzueignen
  • ausgezeichnetes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, praxisnahe Kreativität und überzeugende Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im kommunalen Umfeld sowie Kenntnisse in der Anwendung des öffentlichen Vergaberechts sind wünschenswert

Freuen Sie sich auf:

  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot
  • Gesundheitsmanagement und Sportangebote
  • ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13hD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Mergenthaler unter 0711 216-88609 oder Elke.Mergenthaler@stuttgart.de gerne zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Tratz unter 0711 216-81743 oder Tina.Tratz@stuttgart.de.


Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15.07.2022 an unser Online-Bewerberportal.




Falls eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns Ihre Papierbewerbung unter Angabe der Kennzahl 17/0065/2022 an das Amt für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart, Rathauspassage 2, 70173 Stuttgart, senden.

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.


Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.